Stand: 26.02.2020 09:29 Uhr

Region Hannover senkt Schulden um 80 Millionen Euro

Eingang der Region Hannover. © NDR Foto: Angela Hübsch
Die Region Hannover arbeitet weiter am Abbau ihrer Schulden.

Die Region Hannover hat ihre Schulden im vergangenen Haushaltsjahr um 80 Millionen Euro senken können. Damit lag der Schuldenstand nach Angaben einer Sprecherin zum Jahresende bei 570 Millionen Euro. Insgesamt hätte die Region im vergangenen Jahr weniger Kredite aufgenommen als abbezahlt. Der Jahresabschluss wäre laut Sprecherin noch positiver ausgefallen, wenn die Region den Städten und Kommunen im Streit um die Regionsumlage nicht 28 Millionen Euro zurückgezahlt hätte.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 26.02.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine leere Straße in der Altstadt von Hannover. © Picture Alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona leert Innenstädte: Kunden kaufen gezielt oder im Netz

Der Niedersächsische Städtetag fürchtet um die Existenzen vieler Händler und fordert von der Politik schnelles Handeln. mehr

Bauzäune stehen vor dem Neubau der Continental Konzernzentrale in Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Hannover: Arbeiten an neuer Conti-Zentrale behindern Verkehr

Die Hans-Böckler-Allee wird von Samstagabend bis Montagmorgen gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet. mehr

Hände in grünen Medizinhandschuhen halten ein Fläschchen mit Corona-Impfstoff und eine Impfspritze. © imago images Foto: Christian Ohde

Hildesheim: Schüler wollen kein Impfzentrum in Turnhalle

Rund 300 Personen haben eine Online-Petition unterzeichnet. Der Landkreis will dennoch an den Plänen festhalten. mehr

Auf einer Demonstration gegen die Corona-Schutzmaßnahmen steht auf einem Schild "Corona = Natur, Corona-Maßnahmen = Diktatur". © NDR Foto: Bertil Starke

Werden Corona-Leugner Fall für den Verfassungsschutz?

Ob die sogenannten Querdenker beobachtet werden sollen, muss laut Innenminister Pistorius schnell entschieden werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen