Eine Krankenpflegerin zieht eine Schutzausrüstung an. © Picture Alliance Foto: Kay Nietfeld

Region Hannover: Lage auf Intensivstationen entspannt

Stand: 24.08.2021 15:45 Uhr

Die Inzidenzen steigen - trotzdem verzeichnen die Kliniken der Region aktuell keine Zunahme von Corona-Fällen auf ihren Intensivstationen. Das Ergab eine Abfrage des NDR in Niedersachsen.

So werden auf den Intensivstationen der Helios-Kliniken in Hildesheim und Nienburg aktuell keine Patienten mit Covid-19 behandelt - trotz steigender Inzidenzen. Das sagte der Leiter der Kliniken, Dr. Jürgen Tebbenjohanns. Dass es keine Fälle gebe, liege daran, das sich aktuell vermehrt jüngere Menschen mit dem Coronavirus infizieren. Diese würden im Regelfall einen milderen Verlauf durchleben und daher selten im Krankenhaus landen.

Lage auf Intensivstationen als Gradmesser

Tebbenjohanns sprach sich dafür aus, anstatt sich allein auf die Inzidenzen zu konzentrieren, den Blick eher auf die Lage auf den Intensivstationen zu richten - so, wie es Niedersachsens neue Corona-Verordnung vorsieht. Dies sei das beste Indiz für die tatsächliche Schwere einer Lage, so der Mediziner. Die Situation ist indes nicht nur beim Helios-Klinikum entspannt: Das Klinikum Region Hannover verzeichnet insgesamt zwei Fälle von Covid-19, die auf der Intensivstation behandelt werden müssen. Insgesamt werden an dem Klinikum 18 mit der Erkrankung diagnostizierte Menschen behandelt. Ein Sprecher des Klinikums begrüßte ebenfalls, neben der Inzidenz auch die Krankenzahlen und die Fallzahlen in den Krankenhäusern zu betrachten.

Weitere Informationen
Ein Hinweisschild auf die 3G-Regel ("Geimpft, getestet, genesen") steht vor einem Lokal. © picture alliance/dpa Foto: Oliver Berg

Neue Corona-Verordnung: Mehr Freiheiten für Geimpfte

Niedersachsen vollzieht einen "Systemwechsel" in der Corona-Politik. Für Nicht-Geimpfte bedeutet das mehr Aufwand. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 24.08.2021 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Ein Hinweisschild auf die 3G-Regel ("Geimpft, getestet, genesen") steht vor einem Lokal. © picture alliance/dpa Foto: Oliver Berg

Neue Corona-Verordnung: Mehr Freiheiten für Geimpfte

Niedersachsen vollzieht einen "Systemwechsel" in der Corona-Politik. Für Nicht-Geimpfte bedeutet das mehr Aufwand. mehr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kerzen, ein Kruzifix und ein Foto des gestorbenem Schülers stehen im Andachtsraum der IGS Wunstorf. In Wunstorf ist ein 14-Jähriger mutmaßlich getötet worden. © Lothar Veit/Landeskirche Hannover Foto: Lothar Veit

Getöteter 14-Jähriger aus Wunstorf: Obduktionsergebnis liegt vor

Laut Staatsanwaltschaft starb der Junge durch stumpfe Gewalt. An der IGS Wunstorf wurde mit einer Andacht an ihn erinnert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen