Stand: 24.11.2020 07:37 Uhr

Raser fährt bei Celle doppelt so schnell wie erlaubt

Ein Polizist hält eine Kelle mit der Aufschrift "Halt Polizei" in der Hand. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks
Die Polizei stoppte den Raser auf der B214 bei Celle. (Themenbild)

Die Polizei hat bei Celle einen Autofahrer geblitzt, der doppelt so schnell gefahren ist wie erlaubt. Nach Angaben eines Sprechers war der Mann in der Nacht zu Dienstag auf der B214 in einer 70er-Zone mit mehr als 140 Stundenkilometern unterwegs. Den 26-Jährigen erwarten jetzt drei Monate Fahrverbot, zwei Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg und ein dreistelliges Bußgeld.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 24.11.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Piktogramm von Mann und Frau gemischt © imago/Christian Ohde Foto: Christian Ohde

Pastor entschuldigt sich nach diskriminierenden Aussagen

Er bedauere, wenn er Menschen verletzt habe. Der Pastor aus Nordstemmen hatte das "dritte Geschlecht" kritisiert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen