Das Logo der MHH vor dem Klinikgebäude. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Projekt: Hannover will Abwasser auf Coronaviren testen

Stand: 04.05.2021 06:54 Uhr

Die Stadt und die Medizinische Hochschule Hannover wollen im Rahmen eines Projektes Abwasser auf CoronavViren untersuchen lassen. Die Analyse soll als Frühwarnsystem funktionieren.

Die Analyse könne als Frühwarnsystem eingesetzt werden, heißt es. Die Methode ist laut Stadt dazu geeignet, einen Ausbruch deutlich früher zu erkennen als bisher. Gegenüber den Zahlen, die das Robert Koch-Institut veröffentlicht, ergibt sich demnach ein Vorsprung von zehn Tagen. Zwei Mal pro Woche soll das Abwasser in zwei Klärwerken untersucht werden, wie ein Stadtsprecher mitteilte. Außerdem werden Proben an verschiedenen Punkten im Kanalnetz genommen. So könne festgestellt werden, ob es im gesamten Einzugsgebiet oder aber in einzelnen Stadtteilen Ausbrüche gebe. Zudem könne der Pandemie-Verlauf dokumentiert werden.

Noch im Mai soll es losgehen

Der Projekt-Start ist noch für diesen Monat geplant. Auch die Ostfalia Hochschule im Landkreis Uelzen erforscht in einem zweijährigen Projekt - unter anderen mit den Städten Celle, Hildesheim und Uelzen -, welche Rückschlüsse Virusfunde im Abwasser zulassen. Die EU-Kommission hatte am Wochenende die Mitgliedsländer dazu aufgerufen, regelmäßig Abwasser auf Coronaviren untersuchen zu lassen.

Die niedersächsische Landesregierung lehnt es aktuell noch ab, Abwässer auf Coronaviren zu testen. Die Grünen im Landtag hatten die Tests mehrfach gefordert, unter anderem, um neue Virusmutationen frühzeitig zu erkennen.

Weitere Informationen
Eine Laborantin bereitet am Institut für Umweltmikrobiologie am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung PCR-Tests für Coronaviren in Abwasserproben aus Klärwerken vor. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Waltraud Grubitzsch

Abwasser auf Coronaviren testen? Land lehnt das ab

Die Grünen fordern solche Untersuchungen, um Mutationen früh zu erkennen. Die Landesregierung sieht noch Klärungsbedarf. mehr

Ein Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hält einen Corona-Test am Hamburger Flughafen. © picture-alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Corona in Niedersachsen: Inzidenz fällt knapp unter 90

Das Robert Koch-Institut meldet zudem 1.461 Neuinfektionen und 18 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona. mehr

Eine maskierte Schaufensterpuppe spiegelt sich in einem Fenster. © üicture-alliance Foto: Julian Stratenschulte

Sieben-Tage-Inzidenz: Der aktuelle Wert in Ihrem Landkreis

Wegen derzeit hoher Corona-Fallzahlen müssen Landkreise mit hohen Inzidenzwerten die Notbremse ziehen. Der Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 04.05.2021 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Schloss Marienburg unter blauem Himmel. © NDR Foto: Bertil Starke

Kooperationsvertrag für die Zukunft von Schloss Marienburg

Ziel ist es, die Marienburg bis 2030 zu restaurieren und ihre Schätze für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen