Stand: 19.08.2020 21:51 Uhr

Polizei und DLRG üben Rettung Ertrinkender

Polizisten springen bei einer Übung zur Rettung eines Ertrinkenden in den Maschsee. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
Im Maschsee in Hannover haben Polizisten die Rettung Ertrinkender geübt.

Beamte der Bereitschaftspolizei und Schwimmer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) haben am Mittwoch in Hannover die Rettung Ertrinkender geprobt. Die Übung fand am Maschsee statt. Polizisten seien bei Badeunfällen oft die ersten Einsatzkräfte am Unglücksort, sagte ein Polizeisprecher NDR 1 Niedersachsen. Bis Juli sind in Niedersachsen in diesem Jahr bereits 24 Menschen ertrunken.

Weitere Informationen
Auf dem Angelteich in Laatzen suchen die Feuerwehr und Taucher nach einem Vermissten. © Stadtfeuerwehr Laatzen/dpa Foto: Gerald Senft

Laatzen: Weiterer Badetoter in Niedersachsen

Rettungskräfte haben am Sonnabend die Leiche eines vermissten Mannes in einem Angelteich in Laatzen entdeckt. Bereits am Freitag gab es in Niedersachsen zwei tödliche Badeunfälle. mehr

Ein Boot der DLRG in Berne (Landkreis Wesermarsch) auf der Weser. © NonstopNews

Weser: Leiche von vermisstem Schwimmer gefunden

Ein seit Dienstag in der Weser vermisster Schwimmer ist tot. Die Feuerwehr barg den Leichnam des 26-Jährigen am Freitag bei Barke. In letzter Zeit gab es mehrere tödliche Badeunfälle. mehr

Ein Taucher ist hinter einem Boot der DLRG im Wasser. © Nordwestmedia-TV

Sechs Menschen sterben bei Badeunfällen

In Niedersachsen und Bremen sind am Wochenende fünf Menschen in Badeseen ertrunken und ein weiterer in der Elbe. Wegen Corona ist an den Seen in diesem Sommer besonders viel los. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 19.08.2020 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Autos stehen im Stau. © picture alliance/dpa Foto: Frank Rumpenhorst

Hemmingen: Ärger um Verkehrslärm trotz Ortsumgehung

Jahrelang ist die B3 bei Hannover umgebaut worden. Das hat die Lärmbelastung offenbar nicht behoben, sondern verschoben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen