Stand: 12.07.2020 18:35 Uhr

Polizei sperrt Steinhude für Tagesgäste

Gäste genießen die Sonne an der Promenade des Steinhuder Meers in einem Lokal. © dpa-Bildfunk Foto: Ole Spata/dpa
Die Polizei hat Steinhude am Sonntag erneut für Tagesbesucher gesperrt. (Archiv)

Die Polizei hat Steinhude am Steinhuder Meer am Sonntag erneut für Tagestouristen gesperrt. Ab Mittag seien alle Parkplätze belegt gewesen, so ein Sprecher der Polizei Wunstorf, und die wegen der Corona-Pandemie vorgeschriebenen Abstände hätten nicht mehr eingehalten werden können. Zunächst hatten die Beamten mit Lautsprecherdurchsagen darauf hingewiesen, dass die Besucher Abstand halten sollen. Dann seien die Warteschlangen an den Verkaufsständen im Ort jedoch immer länger geworden, so der Sprecher, bis sich schließlich zu viele Menschen in Steinhude aufgehalten hätten. Gegen 14.30 Uhr stellte die Polizei Sperren und Schilder auf und wies zudem mit Durchsagen im Radio auf die Sperrung hin. Als sich späten Nachmittag die Lage wieder entspannte, wurde die Sperrung aufgehoben. Bereits an Pfingsten hatte die Polizei Steinhude wegen zu vieler Besucher gesperrt.

 

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 13.07.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Thorben Hohmann steht vor seinem Aquarium. © NDR

Herr Hohmann und die Fische: Eine Rochenzucht im Wohnzimmer

Torben Hohmann aus Bad Nenndorf ist eigentlich Banker. Doch in seiner Freizeit züchtet er Fische - im eigenen Haus. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen