Stand: 06.07.2020 10:45 Uhr

Polizei schließt Kioske und erteilt Platzverweise

Symbolbild Polizei, Wagen und Uniformierter © dpa
Fast 150 Platzverweise hat die Polizei am Wochenende in Hannover ausgesprochen. (Themenbild)

Die Polizei ist nach eigenen Angaben in der Region Hannover am Wochenende gegen Ruhestörer vorgegangen. So wurde am frühen Sonntagmorgen eine Bar in Garbsen geschlossen - Anwohner hatten sich über die Lautstärke beschwert. Vor Ort stellte die Polizei zudem fest, dass die rund 30 Gäste und die Wirtin die Corona-Regeln nicht einhielten. Rund um die Limmerstraße im Stadtteil Hannover-Linden wurden sechs Kioske geschlossen, weil sich größere Gruppen gebildet und Anwohner beschwert hatten. Die Beamten sprachen fast 150 Platzverweise aus. Bereits am vergangenen Wochenende war die Polizei dort im Großeinsatz.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 06.07.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Corona-Test auf einer Platine © imago / Fotostand Foto: imago / Fotostand

Hannover: Sicherheitspanne bei Corona-Testzentrum

Testergebnisse, Adressen und Namen von Kunden hätten abgegriffen werden können. Der Fall zeigt ein grundsätzliches Problem auf. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen