Stand: 09.06.2020 12:27 Uhr

Polizei nimmt mutmaßlichen Schmuckdieb fest

Zwei bewaffnete Bundespolizisten stehen vor einer Menschenmenge. © dpa - Bildfunk Foto: Jochen Lübke
Der Polizei ist ein mutmaßlicher Schmuckdieb ins Netz gegangen. (Themenbild)

Die Polizei hat einen mutmaßlichen Schmuckdieb gefasst. Der 31-Jährige hatte einer 61-jährigen Frau im Zug von Hannover nach Hamburg ihren Rucksack gestohlen. Darin waren Schmuck und persönliche Gegenstände im Wert von 19.000 Euro. Die Polizei konnte den Dieb noch während der Zug unterwegs war anhand von Videobildern identifizieren und bereits am Bahnhof in Hamburg festnehmen. Der Mann ist der Polizei aus der Drogenszene bekannt.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 09.06.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Karl-Marx Denkmal in Chemnitz © picture alliance/Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa Foto: Jan Woitas

Kulturhauptstadt 2025: Niedersachsen gratuliert Chemnitz

Kulturminister Thümler bedauerte aber, dass Hannover und Hildesheim das Nachsehen hatten - und lobte deren Engagement. mehr

Moderator Arne-Torben Voigts, Dr. Yazid Shammout und Theologin Margot Käßmann sitzen in einem Studio © NDR Foto: NDR
40 Min

Corona und die Alten: Isolation oder Nähe?

Besuche in Pflegeheimen sind zu Zeiten von Corona eingeschränkt. Margot Käßmann und Arne Voigts sprechen mit Dr. Yazid Shammout über die Folgen. 40 Min

Hand hält einen hölzernen Rosenkranz mit Kreuz daran. © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Bistum Hildesheim: Neue Vorwürfe gegen Priester

Erneut gibt es Hinweise auf ein Fehlverhalten des Geistlichen. Ihm wird bereits sexueller Missbrauch vorgeworfen. mehr

Ein Abstrichstäbchen wird in einer Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa Foto: Britta Pedersen

Sarstedt: Corona-Ausbruch in weiterem Altenheim

Laut dem Landkreis haben sich 31 Bewohner und 15 Beschäftigte infiziert. Sie sind mittlerweile in Quarantäne. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen