Stand: 17.03.2021 08:05 Uhr

Polizei fasst Großdealer aus Bückeburg

Hände in Handschellen gelegt © Fotolia.com Foto: Gina Sanders
Der mutmaßliche Drogendealer sitzt nun in U-Haft. (Themenbild)

Polizei und Staatsanwaltschaft ist im Schaumburger Land ein Schlag gegen den Drogenhandel gelungen. Ein mutmaßlicher Dealer sitzt nach Informationen von NDR Niedersachsen bereits in U-Haft. Der Bückeburger soll in den vergangenen Jahren 50 Kilogramm Marihuana, sieben Kilo Haschisch und drei Kilo Kokain verkauft haben. Als Polizisten seine Wohnung durchsuchten, entdeckten sie dort weitere 20 Kilo Marihuana. Die Staatsanwaltschaft ermittelt außerdem gegen vier weitere Verdächtige aus dem Umfeld des 45-Jährigen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 17.03.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Piktogramm von Mann und Frau gemischt © imago/Christian Ohde Foto: Christian Ohde

Pastor entschuldigt sich nach diskriminierenden Aussagen

Er bedauere, wenn er Menschen verletzt habe. Der Pastor aus Nordstemmen hatte das "dritte Geschlecht" kritisiert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen