Stand: 15.01.2019 14:21 Uhr

Polizei fahndet öffentlich nach Brandstifter

Die Polizei Hannover sucht diesen Mann - er soll den Brand in Hannover-Oststadt gelegt haben.

Knapp einem Monat nach einem Feuer in einen Mehrfamilienhaus in Hannover mit einem geschätzten Schaden von rund 500.000 Euro fahndet die Polizei öffentlich nach dem mutmaßlichen Brandstifter. Der Mieter Elmar Claudius Schulz stehe in dringendem Verdacht, am 14. Dezember das Feuer in dem Haus vorsätzlich gelegt zu haben. Dies hätten Ermittlungen ergeben, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Gesuchter seit dem Brand verschwunden

Der 51-jährige Verdächtige, der in der Dachgeschosswohnung des Hauses wohnte, sei seit dem Brand verschwunden. Die Polizei setzt daher auf die Hilfe der Öffentlichkeit: Wer Hinweise zu dem Aufenthaltsort des mutmaßlichen Brandstifters geben kann, soll die Polizei unter der Telefonnummer (0511) 109 55 55 informieren. Der Gesuchte ist zirka 1,75 Meter groß, hat dunkelblondes, langes Haar, blaue Augen und ist Brillenträger, teilte die Polizei mit.

Keine Verletzten

Der Brand in dem Mehrfamilienhaus in der Oststadt, unweit des Hauptbahnhofs, war gegen 5 Uhr ausgebrochen. Menschen kamen nicht zu Schaden, alle 24 Bewohner konnten sich unverletzt ins Freie retten.

Weitere Informationen

Hannover: Hoher Schaden bei Brand in der Oststadt

Ein Brand hat eine Wohnung in Hannover komplett zerstört und einen Schaden von rund einer halben Million Euro verursacht. Die 24 Bewohner können vorerst nicht in das Haus zurück. (14.12.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 15.01.2019 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:08
Hallo Niedersachsen
02:32
Hallo Niedersachsen
04:08
Hallo Niedersachsen