Stand: 26.04.2021 12:21 Uhr

Plakat-Aktion für intergeschlechtliche Menschen in Hannover

Plakate mit der Aufschrift «Ich bin inter - sieht man doch» werden vor dem Neuen Rathaus präsentiert. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg
Plakate wie dieses sollen das Augenmerk auf intergeschlechtliche Menschen richten.

In Niedersachsen soll eine Plakat-Kampagne die Sichtbarkeit von intergeschlechtlichen Menschen erhöhen. Die Aktion läuft unter dem Motto "Ich bin Inter*… sieht man doch" und soll zunächst an zentralen Plätzen in Hannover zu sehen sein. Später sollen die Plakate dann auch in anderen Städten des Landes zu sehen sein. Intergeschlechtliche Menschen seien ein selbstverständlicher Teil der Stadtgesellschaft und das erkenne die Stadt auch an, sagte Hannovers Oberbürgermeister Belit Onay (Grüne). Die Aktion wurde gemeinsam mit dem Verein Intergeschlechtliche Menschen Landesverband Niedersachen sowie der Landeskoordination Inter* im Queeren Netzwerk Niedersachsen organisiert.

 

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 26.04.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Männer sitzen bei gutem Wetter in einem Biergarten. © picture alliance/dpa/Tom Weller Foto: Tom Weller

Diese Corona-Regeln gelten jetzt in Niedersachsen

In Kommunen mit Inzidenz unter 100 dürfen Außengastronomie und Handel öffnen. Auch ist Urlaub im eigenen Land erlaubt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen