Stand: 08.12.2019 18:18 Uhr

Pistorius reist zu NATO-Tagung in Washington

Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) sitzt im Landtag in Hannover. © dpa - Bildfunk Foto: Sina Schuldt
Innenminister Pistorius reist in die USA. (Archivbild)

Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) ist am Sonntag zu einer mehrtägigen Reise in die USA aufgebrochen. Bis Mittwoch nimmt er an einer Tagung des Transatlantischen Parlamentarischen Forums der NATO teil. Seit sechs Jahren gehört er der Parlamentarischen Versammlung der NATO an, einer Gruppe, die über aktuelle Fragen des Militärbündnisses debattiert. "Die Konferenz in Washington ist wichtig, um ganz konkret und im Dialog miteinander die NATO in ihrem 70. Jahr konsequent weiterzuentwickeln, um den Frieden in der Welt zu stärken", sagte Pistorius laut Innenministerium im Vorfeld der Reise. Nach der Tagung will der Minister bis zum 14. Dezember unterschiedliche Gespräche führen, unter anderem mit dem Ständigen Vertreter der Bundesrepublik Deutschland bei den Vereinten Nationen, Christoph Heusgen, sowie mit Vertretern des UNHCR und des Pentagon.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 08.12.2019 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Montage: Schatten eines Jungen vor Kirchenbänken. © picture-alliance

Studie untersucht Missbrauch in der evangelischen Kirche

Die EKD beteiligt sich an der Studie mit rund 3,6 Millionen Euro. Die Forschungsergebnisse sollen 2023 vorliegen. mehr

32. Evangelischer Kirchentag in Bremen - Fahnen © dpa Foto: Friso Gentsch

Hannover bewirbt sich um den Evangelischen Kirchentag 2025

Die Stadt plant mit Kosten von rund 25 Millionen Euro. Das Land Niedersachsen will sich am Budget beteiligen. mehr

Das Wort Antisemitismus steht eingebunden in einer Präsentation auf einem Computerbildschirm. © NDR Foto: NDR
2 Min

Antisemitismus-Stelle darf kurz vor Aus doch weitermachen

Drei Wochen vor Schluss bekommt das Projekt Ju:an jetzt aus dem Sozialministerium grünes Licht für die Weiterarbeit. 2 Min

Ricarda und Udo Niedergerke von der Niedergerke-Stiftung vor dem "Hotel Zentrum Hannover". © dpa Bildfunk Foto: Ole Spata

Wegen Corona und Kälte: Obdachlose in Hotels untergebracht

Eine Kooperation von Kirchen, Verbänden und Stiftungen hat in Hannover 30 Hotelzimmer für Betroffene angemietet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen