Stand: 27.05.2019 16:32 Uhr

Oberbürgermeister Schostok offiziell im Ruhestand

Der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover, Stefan Schostok, ist jetzt offiziell nicht mehr im Amt. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Das niedersächsische Innenministerium habe den SPD-Politiker gemäß seines Antrages in den Ruhestand versetzt, sagte eine Stadtsprecherin. Innerhalb von sechs Monaten muss nun ein neuer Oberbürgermeister in Hannover gewählt werden. Der Rat wird den Termin voraussichtlich Ende Juni festlegen. Schostok hatte den vorzeitigen Ruhestand beantragt, nachdem er im Zuge der Rathaus-Affäre wegen schwerer Untreue angeklagt worden war.

Der SPD-Politiker Stefan Schostok im Ratssaal im Neuen Rathaus in Hannover. © dpa - Bildfunk Foto: Christophe Gateau

Ministerium versetzt Schostok in Ruhestand

Das Innenministerium hat Hannovers zurückgetretenen Oberbürgermeister in den Ruhestand versetzt. Schostok hatte darum gebeten, nachdem er wegen Untreue angeklagt wurde.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 27.05.2019 | 16:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:23
Hallo Niedersachsen
01:35
Hallo Niedersachsen