Stand: 27.10.2019 20:17 Uhr

OB-Wahl in Hannover: Wer wählt wie und wann?

Bild vergrößern
Wer führt ab Herbst die Geschäfte im Rathaus von Hannover?

Wer trägt künftig die goldene Amtskette des Oberbürgermeisters in Hannover? Wer führt bald die Geschicke im Rathaus? Und wer tritt die Nachfolge des zurückgetretenen Stefan Schostok (SPD) an? Am Sonntag haben die Bürgerinnen und Bürger der Stadt die Wahl. NDR.de beantwortet an dieser Stelle die wichtigsten Fragen.

Wer und wann wird gewählt - und warum jetzt schon?

Die Bürger stimmen am Sonntag zwischen 8 und 18 Uhr, bei einer vorgezogenen Wahl über den neuen Chef oder die neue Chefin der Stadtverwaltung ab. Bis Mitte Mai war das noch Stefan Schostok (SPD). Ihn brachte die sogenannte Rathausaffäre um illegal gezahlte Zulagen zu Fall. Er trat wegen des Vorwurfs der Untreue zurück. Seitdem er Mitte Mai aus dem Amt geschieden ist, führt die Erste Stadträtin Sabine Tegtmeyer-Dette (Grüne) die Geschäfte. Die repräsentativen Termine übernimmt derzeit Bürgermeister Thomas Hermann (SPD).

Wie wird abgestimmt?

Bei der Wahl zum Oberbürgermeister handelt es sich um eine Direktwahl. Das heißt, jeder Wahlberechtigte darf nur ein Kreuz machen. Der Kandidat oder die Kandidatin mit der absoluten Mehrheit, also mehr als 50 Prozent der Stimmen, gewinnt die Abstimmung und leitet für die nächsten sieben Jahre die Stadtverwaltung.

Wer darf wählen?

Bis zum 6. Oktober hat die Stadt Wahlbenachrichtigungskarten verschickt. Wer keine erhalten hat, kann sich an das Wahlamt im Neuen Rathaus wenden. Die Service-Nummer der Stadt für Fragen rund um das Wahlrecht ist bereits seit dem 30. September erreichbar: (0511) 16 84 11 01.

Bild vergrößern
Stefan Schostok war rund fünfeinhalb Jahre OB von Hannover. (Archiv)

Wer an der Wahl teilnehmen will, muss seinen Hauptwohnsitz mindestens seit dem 27. Juli 2019 in Hannover haben, Deutscher im Sinne des Artikels 116 Absatz 1 des Grundgesetzes oder Mitglied eines anderen Staates der Europäischen Union sein. Zudem muss das 16. Lebensjahr vollendet sein. Außerdem darf das Wahlrecht nicht durch eine richterliche Entscheidung ausgeschlossen worden sein. Wer im Wählerverzeichnis eingetragen ist, kann nur in dem darin vermerkten Wahlbezirk wählen. Mit einem Wahlschein kann man per Briefwahl oder in einem beliebigen Wahlbezirk seine Stimme abgeben.

Was passiert, wenn das Ergebnis nicht eindeutig ist?

Sofern kein Kandidat mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen bekommt, ist für den 10. November 2019 eine Stichwahl angesetzt. Dabei stehen dann die beiden Kandidaten zur Wahl, die im ersten Wahlgang die meisten Stimmen erhalten haben.

Welche Kandidaten treten an?

Die endgültige Kandidatenliste hat der Wahlausschuss nach dem 23. September veröffentlicht. Bis zu diesem Tag um 18 Uhr konnten Bewerber beim Wahlamt der Landeshauptstadt Hannover im Neuen Rathaus ihre Unterlagen einreichen. Vier Frauen und sechs Männer standen anschließend als Kandidatinnen und Kandidaten fest.

Weitere Informationen

Stadt Hannover bezeichnet Prämien als rechtmäßig

Bei der Zahlung von Zulagen an Mitarbeiter sieht die Stadt Hannover keine rechtlichen Probleme. Allerdings soll die Dienstvereinbarung für Prämienzahlungen geändert werden. (28.08.2019) mehr

Die Rathausaffäre in Hannover: Um was es geht

In der sogenannten Rathausaffäre um Hannovers Oberbürgermeister Schostok (SPD) hat die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben. NDR.de benennt die wichtigsten Fragen und gibt Antworten. (24.04.2019) mehr

Rathausaffäre: Wird Schostok der Prozess gemacht?

Im Zuge der Rathausaffäre ist Hannover Ex-Oberbürgermeister Schostok wegen schwerer Untreue angeklagt worden. Ob das Landgericht das Verfahren eröffnet, ist allerdings noch unklar. (27.06.2019) mehr

Mehr zur OB-Wahl

OB-Wahl in Hannover: Das sind die Kandidaten

Wahlplakate, Gespräche auf Bänken und Podiumsdiskussionen: Hannover ist im Wahlkampf. Wer wird neuer Oberbürgermeister? Hier finden Sie die Kandidaten, die ins Rathaus wollen. mehr

OB-Wahl in Hannover: Die Pläne der Kandidaten

Vier Frauen und sechs Männer haben sich um das Amt der Oberbürgermeisterin oder des Oberbürgermeisters von Hannover beworben. Wie sehen ihre Pläne für die Stadt aus? mehr

OB-Wahl Hannover: Halten Parteien ihre Hochburgen?

Am Sonntag hat Hannover einen neuen Rathauschef gewählt. Konnten die Parteien ihre Hochburgen verteidigen? Wie sieht es mit der jahrzehntelangen SPD-Dominanz in der Stadt aus? mehr

Oberster Verwalter: Die Aufgaben des OB

Der Oberbürgermeister, den Hannover neu wählt, ist Leiter der Stadtverwaltung. NDR.de erklärt, welche Rolle der OB in der Stadt spielt und welche Aufgaben er hat. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 27.10.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:02
Hallo Niedersachsen
03:44
Hallo Niedersachsen
05:04
Hallo Niedersachsen