Stand: 20.05.2021 13:06 Uhr

Niedersachsen fördert Anbau von Wildpflanzen auf Äckern

Wildblumen am Feldrand © NDR Foto: Uwe Kantz aus Hinrichshagen
Wildblumen auf Feld- und Ackerflächen schaffen vielfältige Lebensräume für Insekten, insbesondere für Wildbienen. (Themenbild)

Das Land Niedersachsen will künftig den mehrjährigen Anbau von Wildpflanzen auf Ackerflächen fördern und damit Wildbienen besser schützen. Ein entsprechendes Programm bereiten das niedersächsische Landwirtschaftsministerium und das Umweltministerium derzeit gemeinsam vor. Die Richtlinie soll zum 1. Juli in Kraft treten, teilte das Landwirtschaftsministerium am Donnerstag in Hannover anlässlich des Weltbienentages mit. "Wer Wildpflanzen anbaut, schafft vielfältige Lebensräume für Insekten und Wildtiere", sagte Agrarministerin Barbara Otte-Kinast (CDU). Umweltminister Olaf Lies (SPD) erklärte: "Wir wollen mehr Lebensräume für Insekten in der Agrarlandschaft schaffen."

Weg von Monokultur, hin zu Vielfalt

Mit den Wildpflanzen komme die Landwirtschaft weg vom monokulturellen Maisanbau. Das bringe Abwechslung in die Landschaften und sei ein Gewinn für die Insektenvielfalt. Um eine Förderung zu erhalten, können Betriebe aus der Land- und Forstwirtschaft im Sommer 2021 oder 2022 Wildpflanzen-Mischungen auf Teilen ihrer Ackerflächen ausbringen. Als Saatgut-Mischung sei ein Mix möglich etwa aus Beifuß, Eibisch, Esparsette, Färberkamille, Fenchel, gelbem Steinklee, Königskerze und Luzerne, hieß es. Der Fördersatz beträgt 500 Euro pro Hektar.

Weitere Informationen
Eine Biene auf einer Blüte. © Colourbox Foto: Jørgen Flemming

Garten gestalten: Lebensraum für Insekten schaffen

Heimische Gärten bieten oft wenig Lebensraum für Insekten. Dabei lassen sich Bienen und Schmetterlinge schon mit einfachen Mitteln anlocken. Was ist dabei zu beachten? (28.08.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 20.05.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Im Fenster einer Hamburger Kiez-Kneipe hängt ein Zettel mit dem Text "2G, Einlass nur für Geimpfte und Genesene". © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

Corona: Diese Regeln gelten seit heute in Niedersachsen

Die Hospitalisierungs-Inzidenz wird zum neuen Leitindikator. Ab Warnstufe 2 gilt künftig vielerorts die 2G-Regel. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen