Stand: 29.10.2019 16:09 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Niedersachsen bekommt Opferschutzbeauftragten

Bild vergrößern
Thomas Pfleiderer ist zum Landesbeauftragten für Opferschutz ernannt worden.

Opfer von Straftaten bekommen in Niedersachsen ab dem 1. November einen zentralen Ansprechpartner: Thomas Pfleiderer wird Betroffenen zur Seite stehen, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Der 69-Jährige war leitender Oberstaatsanwalt, zuletzt in Hildesheim, weitere Stationen waren Celle, Bückeburg und Karlsruhe. Dass Niedersachsen einen Opferschutzbeaufragten bekommt, ist auf das Lkw-Attentat vom Berliner Breitscheid-Platz im Dezember 2016 zurückzuführen. Denn die Opfer und ihre Angehörigen fühlten sich damals allein gelassen. Mit Niedersachsen haben jetzt sechs Bundesländer eine zentrale Anlaufstelle. Opfer und Angehörige von Anschlägen oder Zugunglücken sowie Einbruchs- oder Diebstahlopfer können sich künftig an Pfleiderer wenden.

Jederzeit zum Nachhören
09:38
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Hannover

06.08.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:38 min)

Weitere Informationen

Franz Rainer Enste wird Antisemitismus-Beauftragter

Der Jurist Franz Rainer Enste wird erster Landesbeauftragter gegen Antisemitismus und für den Schutz jüdischen Lebens in Niedersachsen. Auf NDR Kultur spricht er über sein neues Amt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 29.10.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:52
Hallo Niedersachsen
02:54
Hallo Niedersachsen
02:32
Hallo Niedersachsen