Ein Küstenschutzboot wird auf ein Transportschiff verladen. © picture alliance Foto:  Stefan Sauer

Niedersachsen bei Rüstungsexporten bundesweit auf Platz zwei

Stand: 13.01.2021 11:33 Uhr

Niedersachsen hat im vergangenen Jahr den zweitgrößten Export von Rüstungsgütern unter den 16 Bundesländern verzeichnet. Nur Schleswig-Holstein übertraf die niedersächsischen Ausfuhren.

Unternehmen erhielten demnach Genehmigungen für Kriegswaffenexporte im Wert von rund 1,2 Milliarden Euro. Das geht aus einer Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums hervor. Die Linken-Bundestagsabgeordnete Sevim Dağdelen hatte die Anfrage gestellt. Auf Rang eins liegt Schleswig-Holstein mit fast 1,5 Milliarden Euro. Hinter Niedersachsen folgt nach den vorläufigen Zahlen Bayern mit knapp 1,14 Milliarden.

Linken-Politikerin kritisiert Rüstungsexporte

2019 lag der Wert in Niedersachsen mit knapp 600 Millionen deutlich niedriger. In Niedersachsen werden unter anderem Marineschiffe und gepanzerte Fahrzeuge gebaut. Dağdelen kritisierte die Rüstungsexporte aus Deutschland. "Die Bundesländer sollten endlich die Umstellung der Rüstungsindustrie auf zivile Produktion fördern statt das Geschäft mit dem Tod", teilte die Bundestagsabgeordnete mit.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.01.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Logo der Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf einem Smartphone vor einer visuellen Darstellung der neu entdeckten Virusvariante Omikron © picture alliance Foto: Andre M. Chang

Omikron: Erster Fall in Region Hannover bestätigt

Damit steigt die Zahl der Fälle in Niedersachsen auf drei an. Ein zweiter Verdachtsfall in der Region wird untersucht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen