Stand: 22.06.2021 21:45 Uhr

Neue Masche: Betrüger gaukeln Seniorin einen Fluch vor

An einer Hausfassade hängt ein Leuchtschild mit der Aufschrift Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik
Neue Masche im Betrugsgewerbe, jetzt geht es um "Flüche". (Themenbild)

Wie die Polizei in Hannover am Dienstag mitteilte, haben am Montag in Hannover-Vahrenheide zwei bislang unbekannte Frauen Geld im fünfstelligen Bereich erbeutet. Nach bisherigen Erkenntnissen sprachen die beiden Frauen eine Seniorin vor einem Discounter an. Im Laufe des Gespräches bekannte das Duo der Frau, dass sie verflucht sei. Dies "bewiesen" sie ihr dadurch, dass sie der Frau ein Ei über den Bauch rieben. Das Ei wurde in einer Serviette eingewickelt und vor Ort zerstört. In der Serviette entstand ein dunkler Fleck, welcher den Fluch beweisen sollte. Sie könnten ihr jedoch helfen und forderten sie auf, ihr verfügbares Bargeld zu holen. Die 70-Jährige fiel auf den Trick herein und händigte ihr Erspartes aus. Die Polizei bitte um Hinweise.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 23.06.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Hände tippen etwas auf einer Computertastatur. © photocase.de Foto: PolaRocket

Hackerangriff: Firma aus Aerzen will nicht verhandeln

Die Fabrik wolle sich nicht erpressen lassen. Computer-Fachleute versuchen, die Systeme wieder zum Laufen zu bringen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen