Stand: 07.01.2019 16:30 Uhr

Neue Äbtissin für das Frauenkloster Wennigsen

Mareile Preuschhof (li.) löst Gabriele-Verena Siemers als Äbtissin des Frauenklosters Wennigsen ab.

Das evangelische Frauenkloster Wennigsen (Region Hannover) bekommt eine neue Äbtissin. Mareile Preuschhof wird am Sonntag offiziell in ihr Amt eingeführt. Um 15 Uhr beginne ein Festgottesdienst, teilte die Klosterkammer Hannover mit. Preuschhof stammt aus Celle. Von 1992 bis 2013 baute sie den ambulanten Hospizdienst Hannover mit auf. Zuvor war sie, selbst Mutter zweier Töchter, unter anderem als Hebamme tätig. Preuschhof hat Theologie studiert. 2015 wurde sie zur Pfarrerin in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck ordiniert. Preuschhof löst Gabriele-Verena Siemers ab, die ihr Amt aus Altersgründen aufgibt.

Kleine Frauengemeinschaften leben in fünf Klöstern

Bild vergrößern
Das Kloster Wennigsen ist eines der fünf mittelalterlichen Calenberger Klöster.

Das Kloster Wennigsen gehört zu den fünf Calenberger Klöstern. Sie wurden im Mittelalter gegründet. Heute leben in Barsinghausen, Marienwerder, Mariensee, Wennigsen und Wülfinghausen kleinere Frauengemeinschaften als Klosterkonvente. Die Calenberger Klöster gehören zum Allgemeinen Hannoverschen Klosterfonds, der sich seit 200 Jahren unter dem Dach der Klosterkammer befindet. Die Klosterkammer ist eine Sonderbehörde unter Rechtsaufsicht des Landes Niedersachsen. Sie verwaltet unabhängig vom Staatsvermögen vier Stiftungen aus ehemals kirchlichem Besitz, der in der Reformationszeit säkularisiert wurde.

Ratgeber: Reise

Historische Schätze im Calenberger Land

Sanft hügelige Landschaft prägt das Calenberger Land südwestlich von Hannover. Zwischen Feldern und Wäldern verstecken sich dort zahlreiche Burgen, Schlösser und Klöster. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 07.01.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:55
Hallo Niedersachsen
01:35
NDR//Aktuell