Ein Mannschaftswagen der Polizei fährt bei Nacht auf der sonst belebten Limmerstraߟe. © picture alliance/dpa Foto: Ole Spata

Nachbarschaftsstreit eskaliert - droht Mann mit Schusswaffe?

Stand: 01.08.2021 15:49 Uhr

Sonnabend ist es in der Innenstadt von Hannover zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen. Ein 51-Jähriger soll bei einem Nachbarschaftsstreit in einem Wohnhaus am Steintor eine Waffe gezogen haben.

Die Polizei sperrte das Gebiet rund um das Rotlichtviertel gegen 20.30 Uhr weiträumig ab. Ein Spezialeinsatzkommando rückte an. Bevor die Fahnder in die Wohnung des 55-Jährigen eindringen konnten, meldete sich der Mann bei den Beamten, wie ein Sprecher mitteilte. Der Verdächtige ließ sich gegen 23.10 Uhr in unmittelbarer Nähe zu dem Wohnhaus festnehmen. Eine Pistole fanden die Ermittler weder bei dem Mann noch in seinen Räumen. Der 51-Jährige blieb bis 6 Uhr in Gewahrsam.

Beschuldigter will Opfer sein

Auslöser war offenbar ein Streit um Müllentsorgung, wie der Polizeisprecher in einer Mitteilung schrieb. Demnach seien der 51-Jährige und ein benachbartes Ehepaar im Treppenhaus aneinander geraten. Dabei soll der Beschuldigte eine Schusswaffe gezogen haben und die 54 Jahre alte Frau mit den Worten "Ich bringe dich um" bedroht haben. Dann soll er den Ehemann mit der Waffe gegen den Kopf geschlagen und diesen leicht verletzt haben. Der Beschuldigte selbst gab bei seiner Vernehmung auf der Wache an, von dem 55-Jährigen geschlagen worden zu sein.

Archiv
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 01.08.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Studierende mit Mund- und Nasenmaske sitzen in einem Hörsaal. © picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow Foto: Sebastian Gollnow

Niedersachsens Studenten kehren an die Universitäten zurück

Die Unis in Hannover, Braunschweig, Göttingen und Bremen planen Wintersemester in Präsenz mit Onlineangeboten. Es gilt 3G. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen