Stand: 08.06.2021 11:52 Uhr

Nach Einbruchserie in Hannover: Polizei durchsucht Wohnungen

Eine Person mit schwarzen Lederhandschuhen versucht mit einem Brecheisen eine Haustür aufzubrechen. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Verdächtigen sollen in Mehrfamilienhäuser eingebrochen sein. (Themenbild)

Nach einer Serie von Einbrüchen hat die Polizei Wohnungen von fünf Verdächtigen in Hannover, Isernhagen, Seelze und Laatzen (Region Hannover) durchsucht. Dabei haben die Beamten mutmaßliches Diebesgut, Drogen und mehrere Tausend Euro Bargeld entdeckt. Die 17 bis 30 Jahre alten Verdächtigen sollen im vergangenen Winter in der Calenberger Neustadt in Hannover in 13 Mehrfamilienhäuser eingebrochen sein. Außerdem sollen sie in ein weiteres Haus mit 15 Wohnungen für Studierende, die zum Teil leer standen, eingedrungen sein.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 08.06.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Laborantin sitzt an einem Mikroskop in einem abgedunkelten Labor © Colourbox

Corona in Niedersachsen: Delta-Variante 65 Mal nachgewiesen

Das sind 30 mehr als noch vor einer Woche. Unter anderem im Landkreis Vechta und Hildesheim gibt es Fälle. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen