Stand: 16.09.2021 07:56 Uhr

Motocross-Fahrer flüchtet vor Polizeikontrolle in den Wald

Ein mit Bewegungsunschärfe fotografiertes Polizeiauto mit Blaulicht und Stop in der Anzeigetafel. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Flucht vor der Polizei brachte dem 26-Jährigen nichts: Er wurde gefasst. (Themenbild)

Ein Motorradfahrer hat sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Aus Angst vor einer Kontrolle raste er bei Celle in einen Wald, wie ein Sprecher mitteilte. Dort ließ er die Motocross-Maschine zurück und flüchtete zu Fuß weiter. Doch die Beamten stellten den Mann. Das Motorrad des 26-Jährigen war nicht zugelassen. Außerdem hatte er keinen Führerschein. Ihn erwarteten nun mehrere Strafverfahren, hieß es weiter.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 16.09.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen nach einem Unfall auf der Autobahn A7 bei Hannover. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Gefahrgut-Unfall im Kreuz Hannover: A7 weiter gesperrt

Die Bergung des ausgebrannten Lkw hat mittlerweile begonnen. Womöglich muss die Strecke aber noch abgefräst werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen