Stand: 20.08.2020 09:29 Uhr

Mitarbeiter von Harry Brot streiken in Hannover

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hat die Beschäftigten der Firma Harry Brot für heute Mittag zu einem Warnstreik in Hannover aufgerufen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Hintergrund ist ein Tarifstreit: Die Gewerkschaft fordert 6,2 Prozent mehr Lohn. Das Unternehmen habe in der letzten Verhandlungsrunde kein Angebot gemacht und mit Verweis auf die Corona-Krise nur eine steuerfreie Prämie angeboten, so eine Sprecherin. Dabei sei die Produktion im hannoverschen Harry-Werk bis einschließlich Juli sogar höher gewesen als im Vorjahreszeitraum. Bereits am Mittwoch hatten rund 80 Beschäftigte im Harry-Werk in Soltau die Arbeit niedergelegt. Die Tarifparteien verhandeln das nächste Mal Anfang Oktober.

Weitere Informationen
Mitarbeiter von Harry Brot streiken auf dem Parkplatz des Unternehmen. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Warnstreiks bei Harry Brot im Heidekreis

Rund 80 Mitarbeiter sind am Mittwoch einem Aufruf der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten zu Warnstreiks beim Großbäcker Harry Brot gefolgt. Sie fordern 6,2 Prozent mehr Geld. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 20.08.2020 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Tanja Girullis-Schacht steht neben einem Fax-Gerät und wartet auf ein Fax. © NDR

Opposition kritisiert Personalpolitik bei Jugendämtern

Jugendämter mussten 2020 den Gesundheitsämtern personell aushelfen. Die Landtagsopposition hat dafür wenig Verständnis. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen