Stand: 14.04.2020 10:44 Uhr  - Niedersachsen 18.00

Marktkirche: Umstrittenes Fenster wird produziert

Der Entwurf des Fensters hat viel Kritik ausgelöst. (Archivbild)

Der Streit um den Einbau des umstrittenen "Reformationsfensters" in der Marktkirche in Hannover muss vom Landgericht noch entschieden werden. Trotzdem hat in einer Glaskunstmanufaktur im hessischen Taunusstein bereits die Produktion des 13 Meter hohen Buntglasfensters nach einem Entwurf des Künstlers Markus Lüpertz begonnen. Die Gemeinde habe den entsprechenden Auftrag erteilt, sagte Projektleiter Roland Prahl auf Nachfrage von NDR.de.

Fenster wird definitiv fertiggestellt

Laut Prahl sind bereits die Farben ausgesucht und erste Glasflächen zugeschnitten worden. Noch in dieser Woche werde Lüpertz persönlich in die Werkstatt kommen, um die Teile abzunehmen. Das Fenster werde unabhängig von der Gerichtsentscheidung auf jeden Fall fertiggestellt, sagte Prahl. Wenn es in der Marktkirche nicht eingebaut werden dürfe, werde es möglicherweise in einem Museum gezeigt.

Geschenk von Gerhard Schröder

Finanziert wird das Fenster von Gerhard Schröder. Der Altkanzler will der Gemeinde das 150.000 Euro teure Kunstwerk schenken. Das umstrittene Fenster zeigt unter anderem den Reformator Martin Luther. Zudem werden nach der Fertigstellung mehrere schwarze Fliegen zu sehen sein, die für das Böse und die Vergänglichkeit stehen sollen.

Architekten-Erbe will Einbau verhindern

Der Erbe des Marktkirchen-Architekten Dieter Oesterlen, Georg Bissen, hat gegen den Einbau des Fensters Klage eingereicht. Seiner Ansicht nach müsse die Marktkirche in ihrer Einfachheit und Geschlossenheit erhalten bleiben, sagte der in Tokio lebende Anwalt. Bissen ist der Stiefsohn von Architekt Oesterlen. Dieser hatte die Marktkirche, die im Zweiten Weltkrieg bei schweren Bombenangriffen nahezu bis auf die Grundmauern zerstört wurde, zwischen 1946 und 1952 wieder aufgebaut.

Weitere Informationen

Lüpertz-Fenster: Oesterlen-Erbe will Einbau stoppen

Der Streit um das "Reformationsfenster" in Hannovers Marktkirche geht in die nächste Runde: Architekten-Erbe Georg Bissen fordert über einen Anwalt, den Einbau zu unterlassen. (05.04.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 14.04.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:00
Hallo Niedersachsen
02:31
Hallo Niedersachsen
04:24
Hallo Niedersachsen