Stand: 28.02.2022 08:37 Uhr

Mann in Hannover schwer verletzt und ausgeraubt

Rettungswagen im Einsatz © picture-alliance / dpa Foto: Patrick Seeger
Die Täter verletzten einen 46-Jährigen schwer am Kopf. (Themenbild)

Zwei Unbekannte haben in Hannover einen Mann ausgeraubt und schwer verletzt. Zunächst hatten sie den Mann in der Nacht zu Sonntag angesprochen, wie die Polizei mitteilte. Plötzlich sollen sie auf den 46-Jährigen eingeschlagen und ihn geschubst haben. Das Opfer schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf. Die beiden Männer traten dann laut Polizei mehrmals auf ihn ein. Einer der Täter habe den Mann dann mit einem Klappmesser bedroht und ihn ausgeraubt, heißt es. Nachdem eine 34-jährige Zeugin die Angreifer aufforderte, aufzuhören, flüchteten die Männer. Das Opfer wurde schwer am Kopf verletzt und muss voraussichtlich für mehrere Tage im Krankenhaus bleiben.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 28.02.2022 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Elke Kerll auf einem Foto aus dem Jahr 1969.

Cold Case um Elke Kerll: Polizei will Gelände durchsuchen

Die damals 15-Jährige war im Dezember 1969 verschwunden. Die Polizei Nienburg geht von einem Sexualverbrechen aus. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen