Stand: 09.12.2021 09:33 Uhr

Mann bedroht Ex-Partnerin und verschanzt sich in Wohnung

Eine Polizeistreife fährt in der Nacht zu einem Einsatz. © picture alliance/dpa/Patrick Seeger Foto: Patrick Seeger
Zunächst drohte der Mann, eine Schusswaffe einzusetzen. Später ließ er sich widerstandslos festnehmen. (Themenbild)

Die Polizei hat am frühen Donnerstagmorgen in Eilsen (Landkreis Schaumburg) einen 34-jährigen Mann festgenommen, der seine ehemalige Lebensgefährtin verletzt und bedroht haben soll. Nach Angaben der Beamten hatte sich der Mann in der Wohnung der 33-Jährigen in der Gemeinde Ahnsen aufgehalten und die Frau mit einer Schusswaffe bedroht. Die 33-Jährige konnte aus der Wohnung fliehen und die Polizei verständigen. Der Mann blieb in der Wohnung und drohte den alarmierten Beamten, die Schusswaffe einsetzen. Schließlich verließ der Mann die Wohnung und lies sich widerstandslos festnehmen. Beim Durchsuchen der Räume fanden die Beamten unter anderem eine geladene Schreckschusswaffe und ein Messer.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 09.12.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Pflegefachkraft geht mit einer Bewohnerin durch das Seniorenheim "Mein Zuhause Nienburg". © picture alliance/dpa Foto: Sina Schuldt

Landkreise kritisieren Aufwand durch Impfpflicht-Kontrollen

Niedersachsens Gesundheitsämter seien überlastet. Durch die Impfpflicht im Gesundheitswesen komme noch mehr Arbeit dazu. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen