Stand: 11.07.2019 15:09 Uhr

MHH macht Millionen-Verlust

Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) hat in den ersten Monaten des Jahres einen Verlust von zwölf Millionen Euro verzeichnet. Das berichtet die "Hannoversche Allgemeine Zeitung". Nach Angaben einer Sprecherin liegt die Ursache unter anderem beim Medizinischen Dienst der Krankenkassen. Der zahle für viele erbrachte Dienste nicht mehr. Allein in den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres hätten die Kassen Kosten in Höhe von fünfeinhalb Millionen Euro nicht erstattet. Das Präsidium werde sich nun dafür einsetzen, am Ende des Jahres ein ausgeglichenes Ergebnis zu erzielen.

Weitere Informationen

MHH-Neubau: Spatenstich verschiebt sich auf 2022

Der Spatenstich für die neue MHH in Hannover erfolgt offenbar 2022. Eine Dachgesellschaft soll Neubau und Sanierung der Uni-Kliniken in Hannover und Göttingen kontrollieren. (04.06.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 11.07.2019 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:45
Hallo Niedersachsen
02:40
Hallo Niedersachsen
02:30
Hallo Niedersachsen