Stand: 11.04.2019 18:05 Uhr

Lügde: Prozess soll in Detmold stattfinden

Der Prozess um den massenhaften Missbrauch von mindestens 40 Kindern auf einem Campingplatz in Lügde nahe Bad Pyrmont soll am Detmolder Landgericht stattfinden. Das berichtet die "Lippische Landeszeitung". Demnach seien bereits die räumlichen Kapazitäten am Gericht geprüft worden. Eine Anklageschrift soll bis Ende April vorliegen. Ein Prozess könnte dann bereits im Juni beginnen.

Müssen Opfer vor Gericht aussagen?

Auf dem Campingplatz in Lügde soll der 56-jährige Dauercamper mit einem Komplizen (33) über Jahre hinweg Kinder missbraucht und dabei gefilmt haben. Die beiden Verdächtigen sowie ein 48-Jähriger aus Stade sitzen in Untersuchungshaft. Er soll die Taten live im Internet verfolgt haben. Mehrere Personen sollen als Mittäter fungiert haben. Zurzeit gibt es acht Verdächtige. Sollten der Hauptverdächtige und seine mutmaßlichen Komplizen weiter schweigen, müssten mindestens 40 Kinder in dem Prozess als Zeugen aussagen.

Auf Campingplatz-Parzelle soll Grünfläche entstehen

Die Campingplatze-Parzelle, die der Hauptverdächtige gemietet hatte, soll nach Angaben des Platzbetreibers nicht mehr vermietet werden. Stattdessen sei dort eine Grünfläche geplant. Die Abrissarbeiten auf dem Grundstück, die eigentlich am Donnerstag beendet sein sollten, dauern noch etwas länger als geplant.

Weitere Informationen

Lügde: Hütte des Hauptverdächtigen wird abgerissen

Im Fall des tausendfachen Kindesmissbrauchs in Lügde lässt der Betreiber des Campingplatzes die Hütte des Hauptverdächtigen abreißen. Die Arbeiten haben bereits begonnen. (10.04.2019) mehr

Lügde: Beweismaterial-Auswertung unmöglich?

Im Fall des Missbrauchs in Lügde sei die Sichtung des Beweismaterials kaum zu bewältigen, sagte NRW-Innenminister Reul. Unterdessen gibt es Kritik an einem Ermittlungsrichter. (09.04.2019) mehr

Lügde: Noch mehr mögliche Täter

Die Zahl der Beschuldigten im Fall des Kindesmissbrauchs auf einem Campingplatz in Lügde hat sich auf acht erhöht. Auch die Opferzahl ist gestiegen. ( 04.04.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 11.04.2019 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:06
NDR//Aktuell
03:24
NDR//Aktuell
01:30
Hallo Niedersachsen