Stand: 25.08.2020 09:27 Uhr

Linden-Süd: Polizei ermittelt nach erneutem Brand

An einer Hausfassade hängt ein Leuchtschild mit der Aufschrift Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik
Nach einem erneuten Feuer in Linden-Süd ermittelt die Polizei. (Themenbild)

Nach einem erneuten Brand in einem Mehrfamilienhaus in Hannover ermittelt die Polizei. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Die Feuerwehr hatte am Montagnachmittag vier Menschen per Drehleiter aus ihren Wohnungen im Stadtteil Linden-Süd holen müssen, weil das Treppenhaus wegen brennendem Gerümpel stark verraucht war. Eine Frau kam ins Krankenhaus, weil sie möglicherweise giftiges Rauchgas eingeatmet hatte. Die Brandursache ist noch unklar. In den vergangenen Wochen hatte es in Linden-Süd mehrfach gebrannt. Einige Feuer wurden laut Polizei absichtlich gelegt.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 25.08.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Tanja Girullis-Schacht steht neben einem Fax-Gerät und wartet auf ein Fax. © NDR

Opposition kritisiert Personalpolitik bei Jugendämtern

Jugendämter mussten 2020 den Gesundheitsämtern personell aushelfen. Die Landtagsopposition hat dafür wenig Verständnis. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen