Stand: 06.08.2020 19:03 Uhr

Lebten Roma-Familien auf verseuchtem Gelände?

Die Schatten einer Frau, eines Kindes und eines Mann vor einer Mauer. © photocase.de Foto: krockenmitte
Zuwanderer haben einem Bericht zufolge auf einem verseuchten Gelände gewohnt. (Themenbild)

Hat die Stadt Hannover Hunderte Zuwanderer jahrelang auf einem verseuchten Grundstück untergebracht? Ein vom Rathaus selbst in Auftrag gegebenes Gutachten legt diesen Verdacht zumindest nahe. Rund um die frühere Unterkunft, die ehemalige Paul-Dohrmann-Schule im Stadtteil Burg, befinden sich demnach Schadstoffe wie zum Beispiel Blei im Boden. Die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" (HAZ) hatte zuerst darüber berichtet. Dort gelebt haben demnach auch Familien mit Kindern, die auf dem mit gesundheitsgefährdenden Stoffen belasteten Grundstück spielten. Ein Gutachten über die erhöhten Werte lag der Verwaltung dem HAZ-Bericht zufolge bereits 2014 vor.

Familien bauten Gemüse an

Dennoch wurde die Unterkunft im Stadtteil Burg bis zum Sommer 2019 betrieben. Hinweisschilder oder Warntafeln brachte die Stadt nicht an, wie es weiter heißt. Stattdessen hätten dort einquartierte Roma-Familien im Rahmen eines Projekts sogar Gemüse angebaut. Experten wie der Kieler Toxikologe Hermann Kruse bezeichnen das Verhalten laut HAZ als unverantwortbar. Kruse spricht von einer eindeutigen Gesundheitsgefahr vor allem für die betroffenen Kinder.

Auf dem Gelände soll eine Privatschule entstehen

Das wiederum weist die Stadt Hannover zurück. Wörtlich heißt es: In der Unterkunft seien die Prüfwerte für eine Wohnnutzung herangezogen worden - und diese würden nicht überschritten. Künftig will ein Verein auf dem Gelände unter anderem eine Privatschule aufbauen. Besonders belastete Bodenbereiche will die Stadt nun aber überdecken - etwa mit einer dichten Rasendecke oder Rindenmulch.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 06.08.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf einem Schild wird um Ruhe während der Abiturprüfung gebeten. © dpa Foto: Armin Weigel

Trotz Corona-Pandemie: Tonne hält an Abitur-Terminen fest

Der Zeitplan gelte unabhängig von Szenarien. Laut Kultusminister werde der Stoff an die Pandemie-Bedingungen angepasst. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen