Stand: 14.10.2021 09:55 Uhr

Lauenstein: Schaum und Fischkadaver in Bach entdeckt

Blick auf den Lauensteiner Mühlbach. © Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Passanten entdeckten am Mittwoch Schaum und Fischkadaver.

Passanten haben am Mittwochnachmittag in einem Bachlauf bei Lauenstein (Landkreis Hameln-Pyrmont) Schaumbildung und tote Fische entdeckt. Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen davon aus, dass Unbekannte Industriereiniger oder ähnlich giftige Substanzen in den Bach geleitet haben. Die Beamten stellten Gewässerproben und Fischkadaver sicher. Zusammen mit einem Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde des Landkreises Hameln-Pyrmont suchte man noch bis in die Abendstunden nach der Ursache, wurde aber nicht fündig. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer (05042) 9 33 10 im Kommissariat Bad Münder zu melden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 14.10.2021 | 10:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen nach einem Unfall auf der Autobahn A7 bei Hannover. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Gefahrgut-Unfall im Kreuz Hannover: A7 weiter gesperrt

Die Bergung des ausgebrannten Lkw hat mittlerweile begonnen. Womöglich muss die Strecke aber noch abgefräst werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen