Schüler sitzen mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Unterricht. © picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Landesschülerrat fordert Maskenpflicht im Unterricht

Stand: 29.10.2020 14:49 Uhr

Angesichts steigender Corona-Infektionszahlen hat der niedersächsische Landesschülerrat eine Maskenpflicht im Unterricht ab der 5. Klasse gefordert.

Da die Infektionsketten nicht mehr vollständig nachvollzogen werden könnten, müsse der Infektionsschutz an Schulen ausgeweitet werden, sagte Marike Leder, stellvertretende Vorsitzende des Landesschülerrates, am Donnerstag. "Für uns bedeutet das eine Maskenpflicht im Unterricht ab der 5. Klasse."

"Schulen müssen sich der ernsten Lage anpassen"

Der Landesschülerrat rät zum Wechsel zwischen Präsenz- und Onlineunterricht, wenn die Infektionszahlen in den nächsten Wochen weiter steigen sollten. "Dass die Schulen geöffnet bleiben, zeigt die Anerkennung der Verantwortlichen für den besonders hohen Wert der Bildung. Das ist ein sehr gutes Zeichen", sagte der Vorsitzende des Landesschülerrates, Florian Reetz. "Schulen waren bisher keine Infektionsherde." Die strikten Regeln hätten Wirkung gezeigt. "Dennoch müssen auch die Schulen sich nun der zunehmend ernsten Lage anpassen", meinte er.

VIDEO: Corona: Präsenzunterricht so lange wie möglich (4 Min)

Gefahr durch unerkannte, symptomarme Infektionen

Da das Infektionsgeschehen nicht mehr vollständig nachvollzogen werden kann, gewährleistet das Kohortenprinzip nach Auffassung des Landesschülerrates nicht länger den nötigen Infektionsschutz. Zunehmend müsse zunehmend mit unerkannten, symptomarmen Infektionen in den Schulen gerechnet werden. Damit werde eine Ausbreitung innerhalb der Schule, aber auch darüber hinaus immer wahrscheinlicher, was den Erfolg der vierwöchigen Einschränkungen gefährden würde, so Reetz. Zuletzt hatten sich auch Lehrerverbände für eine Maskenpflicht ausgesprochen.

 

Weitere Informationen
Schüler sitzen mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Unterricht. © picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Lehrerverbände fordern Maskenpflicht im Unterricht

Der Kurs von Kultusminister Tonne geht ihnen nicht weit genug. Er empfiehlt lediglich die Maske an Schulen in Hotspots. (23.10.2020) mehr

Bei einem Mann wird ein Corona-Test in einem Schnelltest-Zentrum in Hannover genommen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona in Niedersachsen: Bürgertests nicht mehr kostenlos

Über den Preis für die Schnelltests macht das Land keine Vorgaben. Das sorgt für Kritik von Sozialverbänden. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Die Corona-Lage in Niedersachsen und in Ihrer Kommune

Corona-Regeln richten sich nach Hospitalisierung, Inzidenz und Intensivbettenbelegung. Hier die aktuellen Werte. mehr

Bei einer Frau wird ein Corona-Abstrich in der Nase gemacht. © picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Corona-News-Ticker: Bundesweite Inzidenz auf 95,1 gestiegen

Seit Mai war der Wert nicht mehr so hoch. 19.572 Menschen in Deutschland haben sich neu angesteckt. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 29.10.2020 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild "Bitte Nachweis vorlegen: Getestet, Geimpft, Genesen" hängt an der Kasse vom Kino am Raschplatz. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Lage in Niedersachsen verschlechtert sich etwas

In der Region Hannover und in den Landkreisen Harburg und Osnabrück gilt in Restaurants ab dem Wochenende wieder 3G. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen