Arztteam rollt Patient auf Klinikbett durch einen Krankenhausflur. © panthermedia Foto: spotmatikphoto

Land fördert Klinik-Investitionen mit 120 Millionen Euro

Stand: 04.06.2021 17:11 Uhr

Das Land Niedersachsen will Investitionen in Krankenhäuser mit 120 Millionen Euro fördern. Der zuständige Ausschuss habe 18 Projekten zugestimmt, teilte das Gesundheitsministerium mit.

Damit werde die stationäre medizinische Versorgung in Niedersachsen maßgeblich verbessert, sagte Sozial- und Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) am Freitag in Hannover. Sie ist zugleich Vorsitzende des Krankenhausplanungsausschusses, der das Programm auf den Weg gebracht hat. Die Corona-Pandemie habe deutlich gemacht, was für ein hohes Gut eine flächendeckende und gut ausgestattete Krankenhauslandschaft sei, so Behrens.

Klinikum Oldenburg bekommt Onkologisches Zentrum

Die Bau-Projekte sind vielfältig. Das Klinikum Oldenburg beispielsweise erhalte den Status eines Onkologischen Zentrums. Das Siloah-Krankenhaus als Teil des Klinikums Region Hannover (KRH) werde ein Lungenzentrum und bekomme eine neue Zentralapotheke. "Das ist ein wesentlicher Beitrag, um die Versorgung von krebskranken Menschen in Weser-Ems und schwer an der Lunge Erkrankten in der Region Hannover zu verbessern", sagte die Gesundheitsministerin. Die Krankenhäuser Klinikum Hann. Münden, DRK Clementinenhaus in Hannover und Agaplesion Diakonie Klinikum Rotenburg erhalten Fördermittel für die Modernisierung ihrer Krankenpflegeschulen. Der Krankenhausplanungsausschuss wies zudem zwei neue Zentren aus.

Videos
Ein Krankenhausflur.
2 Min

Millionen-Investitionen in den Medizin-Standort Niedersachsen

Besonders die beiden großen Uni-Kliniken des Landes in Göttingen und Hannover sollen einen Schub kriegen. (22.04.2021) 2 Min

Planungsausschuss tagt in großer Runde

Der Krankenhausplanungsausschuss stellt den Krankenhausplan des Landes und das Investitionsprogramm für Kliniken auf. Dem Gremium gehören neben dem niedersächsischen Sozial- und Gesundheitsministerium die kommunalen Spitzenverbände, die Niedersächsische Krankenhausgesellschaft, die Verbände der gesetzlichen Krankenkassen, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung und der Verband der privaten Krankenversicherungen an. Beratend sind die Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN), die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) und das niedersächsische Wissenschaftsministerium vertreten.

Weitere Informationen
Betten stehen auf einem Krankenhaus-Flur © dpa Foto: Rainer Jensen

265 Millionen Euro für Kliniken im Land

265 Millionen Euro will das Gesundheitsministerium in Aus- und Weiterbauten an Niedersachsens Kliniken investieren. So soll das Krankenhausnetz des Landes gestärkt werden. (03.06.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 04.06.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Schornstein der Zuckerfabrik in Weetzen wird gesprengt. © NDR

Weetzens Wahrzeichen: Schornstein von Zuckerfabrik gesprengt

Der Turm war mehr als 100 Jahre das Wahrzeichen des Ortes. Jetzt musste er einem neuen Wohngebiet weichen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen