Stand: 13.10.2021 08:52 Uhr

Kupferdiebe schlagen vermehrt in Celle zu

Auf der Autotür eines Streifenwagens steht der Schriftzug Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Polizei bittet Zeugen der Kupferdiebstähle, sich zu melden. (Themenbild)

In Celle haben es Kriminelle in den vergangenen Wochen verstärkt auf Kupfer abgesehen. Die Polizei berichtet von einem spürbaren Anstieg von Kupferrohr-Diebstählen im Stadtgebiet. Auch Erd- und Stromkabel seien von unbekannten Tätern abgebaut und mitgenommen worden. Die Diebe schlugen hauptsächlich an den Wochenenden im Innenstadtbereich zu. Die Ermittler gehen mittlerweile von einem Schaden in fünfstelliger Höhe aus. Da das Abmontieren der Rohre und Kabel aufwendig gewesen sein muss, sucht die Polizei nun Zeugen. Sie können sich unter den Telefonnummern (05141) 27 72 15 oder 27 74 92 melden.

Weitere Informationen
Eine Polizeistreife fährt in der Nacht zu einem Einsatz. © picture alliance/dpa/Patrick Seeger Foto: Patrick Seeger

Sehnde: Diebe stehlen Kupferkabel aus Straßenbahn-Museum

Laut Polizei gelang es den unbekannten Tätern, insgesamt eine Tonne Kabel abzumontieren und abzutransportieren. (02.09.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 13.10.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Grünen-Parteivorsitzende Annalena Baerbock (l.), SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und FDP-Chef Christian Lindner (r.) stehen nebeneinander auf einem Podium. © Picture Alliance Foto: Kay Nietfeld

Kohleausstieg: IG BCE will Ampel-Politiker zur Rede stellen

Scholz, Baerbock und Lindner werden heute beim Kongress in Hannover erwartet. Das Haupt-Streitthema: die Klimapolitik. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen