Stand: 05.07.2021 20:55 Uhr

Kundenkonten geplündert? Bankmitarbeiterin vor Gericht

Justitia. © imago Foto: Ralph Peters
Die angeklagte 62-Jährige soll fast 300.000 Euro Schaden verursacht haben. (Themenbild)

Weil sie die Konten von drei Kundinnen in Lehrte geplündert haben soll, muss sich eine frühere Bank-Mitarbeiterin seit Montag vor dem Landgericht Hildesheim verantworten. Die 62-Jährige soll die Unterschriften der Kontoinhaberinnen gefälscht und ausgezahlten Geldbeträge für sich behalten haben. Die Staatsanwaltschaft geht von mehr als 50 Fällen aus. Dabei habe die Frau ein langjähriges Vertrauensverhältnis zu drei ihrer Kundinnen ausgenutzt, so die Anklage. Auf diese Weise soll sie sich fast 300.000 Euro ergaunert haben. Die Vorfälle ereigneten sich in Filialen in den Ortsteilen Immensen und Arpke. Zum Prozessauftakt räumte die Angeklagte die Vorwürfe ein. Das Urteil soll in der kommenden Woche gesprochen werden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 05.07.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Auslandsbrief, der 1861 von Hannover aus auf abenteuerlichem Weg nach Chile geschickt wurde. © dpa Foto: Heinrich Köhler Auktionshaus

Versteigerung: 145.000 Euro für einen Brief aus Hannover

Nach einem Wettstreit erhielt einer der Bieter den Zuschlag für das Schriftstück, das bis nach Chile gereist ist. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen