Stand: 24.08.2020 20:39 Uhr

Kindesmissbrauch: 67-Jähriger sitzt in U-Haft

Ein Justizvollszugsbeamter steht im Innenhof eines Gefängnisses. © NDR Foto: Julius Matuschik
Wegen des mutmaßlichen Missbrauchs eines Kindes sitzt ein 67Jähriger in Untersuchungshaft. (Themenbild)

Ein 67 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Schaumburg sitzt wegen des Verdachts des Kindesmissbrauchs in Untersuchungshaft, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Bückeburg soll sich der Mann in der Zeit von Sommer 2011 bis Weihnachten 2013 an einem Jungen vergangen haben. Die Tatorte waren laut Staatsanwaltschaft Rinteln und Bielefeld (Nordrhein-Westfalen). Wie erst jetzt bekannt wurde, hatte der Junge die mutmaßlichen Taten bereits in der vergangenen Woche bei der Polizei Bielefeld angezeigt. Kurz darauf wurde die Wohnung des Mannes in Rinteln durchsucht, dabei nahmen die Ermittler den 67-Jährigen fest. Es gebe Anhaltspunkte für weitere, aktuelle Taten des Beschuldigten, so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Bückeburg. Daher sei gegen den Verdächtigen ein Haftbefehl erlassen worden. Über das genaue Verhältnis zwischen dem Jungen und dem Mann sowie zum Alter des mutmaßlichen Opfers gibt es von der Anklagebehörde keine Informationen.

Weitere Informationen
Zwei Staatsanwälte unterhalten sich. © dpa / picture-alliance Foto: Bernd Wüstneck

Land will Justiz stärken: 26 neue Stellen geplant

Das Land plant für das kommende Jahr mit 26 neuen Stellen in der Justiz - 20 für Richter, sechs für Staatsanwälte. Im Fokus steht der Kampf gegen Kinderpornografie und Missbrauch. mehr

Tagungsteilnehmer betrachten eine Präsentation zum Thema sexueller Missbrauch. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Wie erkennt man Kindesmissbrauch? Kurse gefragt

Viele Mitarbeiter von Kitas und Schulen wollen wissen, wie sie Missbrauch bei Kindern erkennen können. Die Nachfrage nach Kursen in Niedersachsen übersteigt die Kapazität der Anbieter. mehr

Ermittlungen gegen Kinderpornografie (Archivbild). © dpa Foto: Stefan Hesse

Tausende Verfahren wegen Kinderpornografie

In Niedersachsen steigt die Zahl der Ermittlungsverfahren zu Kinderpornografie an. Die Schwerpunktstaatsanwaltschaft Hannover hat 2019 mehr als 4.600 Verfahren eingeleitet. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 24.08.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Niedersachsens Sozialministerin Daniela Behrens (SPD) in Hannover. © picture alliance/dpa Foto:  Julian Stratenschulte

Ministerin informiert über Impf-Fortschritt in Niedersachsen

Daniela Behrens blickt auch auf Modellprojekte in Betrieben. NDR.de zeigt die Corona-PK am Donnerstag ab 11.30 Uhr live. Video-Livestream

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen