Stand: 12.05.2020 14:58 Uhr

Kein Abstand: Schule wirft Zehntklässler raus

Schultafel © Fotolia.com Foto: erikdegraaf
Die drei Zehntklässler hatten trotz Ermahnungen mehrfach gegen die Abstandsregeln verstoßen. (Themenbild)

Eine Kooperative Gesamtschule in Barsinghausen (Region Hannover) hat drei Schüler vom Präsenzunterricht ausgeschlossen. Die drei Zehntklässler der KGS Barsinghausen hätten auf dem Pausenhof mehrfach die Abstandsregeln ignoriert, obwohl sie wiederholt von den Lehrkräften ermahnt worden seien, sagte ein Sprecher der Landesschulbehörde. Die Regeln seien den Kindern und Jugendlichen zuvor mehrfach schriftlich und mündlich erklärt worden. Mit Hilfe ihrer Lehrer müssen sich die drei Schüler nun zuhause auf ihre Abschlussprüfung vorbereiten. Sie findet noch im Mai statt.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 12.05.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kameras stehen in einem Studio für die Übertragung der digitalen Version der Hannover Messe. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Industrie-Branchenverbände rechnen mit Produktionszuwachs

Zum Auftakt der digitalen HannoverMesse zeigen sich Verbände optimistisch. Lieferketten-Engpässe bleiben belastend. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen