Stand: 27.10.2018 13:58 Uhr

Junge AfD berät über Auflösung des Landesverbands

Der Nachwuchs der AfD, die Junge Alternative (JA), will am 4. November bei einem Bundeskongress über die Auflösung der Landesverbände in Niedersachsen und Bremen entscheiden. Beide werden seit Anfang September vom Verfassungsschutz beobachtet. Mit ausschlaggebend für die Überwachung in Niedersachsen waren auch die Äußerungen des im August abgesetzten JA-Landesvorsitzenden Lars Steinke, in denen er Hitler-Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg als Verräter bezeichnet hatte.

Videos
03:22
Hallo Niedersachsen

AfD: Ein Fall für den Verfassungsschutz?

03.09.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

In Chemnitz demonstrierte die AfD gemeinsam mit der "Pegida"-Bewegung. Nun werden Stimmen in der Politik laut, die AfD beobachten zu lassen. Aber es gibt auch Gegenstimmen. Video (03:22 min)

Bundeskongress in Barsinghausen

Beim Parteitag in Celle sagte die AfD-Landesvorsitzende Dana Guth, dass der Bundeskongress der Jungen Alternative in Barsinghausen stattfinden wird. "Nach diesem Termin wird es wohl eine Neuaufstellung unserer Jugendorganisation geben müssen." Der Nachwuchs hatte angekündigt, man werde bei dem Treffen über eine sogenannte Abgliederung der Landesverbände Niedersachsen und Bremen entscheiden. Mitglieder der beiden AfD-Jugenden würden dann direkt der Bundesorganisation angehören, erklärte ein Sprecher. Sie hätten dann aber keinen zuständigen Bezirks- oder Landesverband mehr.

Weitere Informationen

Die AfD-Strategie gegen den Verfassungsschutz

AfD-Mitglieder sollten nicht sagen "Farbige sind Tiere". Das rät die Partei in einem internen Papier. Damit will die AfD der Beobachtung durch den Verfassungsschutz entgehen. (27.10.2018) mehr

Verfassungsschutz beobachtet AfD-Nachwuchs

Das Innenministerium hat die Beobachtung der Jugendorganisation der AfD Niedersachsen durch den Verfassungsschutz veranlasst. Das teilte Minister Pistorius bei einer Pressekonferenz mit. (04.09.2018) mehr

"Wissen, wann Demokratie wehrhaft sein muss"

Die AfD-Nachwuchsorganisation Junge Alternative gehört aufs Radar des Verfassungsschutzes, meint Stefan Schölermann in seinem Kommentar. Man müsse aus der Geschichte lernen. (03.09.2018) mehr

AfD im Fokus: Steinke und der Verfassungsschutz

Lars Steinke nannte Hitler-Attentäter Stauffenberg einen "Verräter" - dafür hat er seinen Posten als AfD-Nachwuchs-Chef in Niedersachsen verloren. Wer ist der Mann am rechten Rand? (03.09.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 27.10.2018 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:35
Hallo Niedersachsen

App NINA soll vor Katastrophen warnen

31.10.2016 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:12
Hallo Niedersachsen

Uni Osnabrück hat bald jüngste Präsidentin

15.11.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
04:26
Hallo Niedersachsen

V-Mann enttarnt: Verfassungsschutz unter Druck

15.11.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen