Stand: 22.12.2020 08:52 Uhr

In Hannover entstehen 18 Ein-Zimmer-Wohnungen für Obdachlose

In einer U-Bahn-Station in Hannover liegt ein Obdachloser unter einer Decke. © dpa/picture alliance Foto: Barbora Prekopova
Von der Straße in die Ein-Zimmer-Wohnung: Im hannoverschen Stadtteil Kirchrode sollen 18 Wohnungen für Obdachlose entstehen. (Themenbild)

Die städtische Immobiliengesellschaft hanova baut im hannoverschen Stadtteil Kirchrode Apartments für Obdachlose, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Eine Kirchengemeinde hat dafür ein Grundstück bereitgestellt. Laut hanova sollen dort insgesamt 18 Ein-Zimmer-Wohnungen entstehen. Der Neubau soll Ende 2021 fertig sein und wird dann von der Sozialen Wohnraumhilfe Hannover betreut, hieß es. Hanova vermietet dem Diakonie-Unternehmen die Apartments über 30 Jahre zu einem sozialverträglichen Preis.

Weitere Informationen
Polizisten räumen ein besetztes Haus in Hannover. Währenddessen demonstrieren zahlreiche Menschen gegen Obdachlosigkeit. © HannoverReporter

Aktivisten besetzen leere Häuser in Hannover - Polizei räumt

Parallel dazu hatten Hunderte Menschen in der Stadt für eine bessere Unterbringung von Wohnungslosen demonstriert. mehr

Ricarda und Udo Niedergerke von der Niedergerke-Stiftung vor dem "Hotel Zentrum Hannover". © dpa Bildfunk Foto: Ole Spata

Wegen Corona und Kälte: Obdachlose in Hotels untergebracht

Eine Kooperation von Kirchen, Verbänden und Stiftungen hat in Hannover 30 Hotelzimmer für Betroffene angemietet. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 22.12.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident in Niedersachsen, trägt einen Mundschutz. © dpa picture alliance Foto: Hilal Özcan

Ministerpräsident Weil räumt Fehler in Corona-Politik ein

Obwohl es Krisen-Pläne gebe, sei Deutschland unvorbereitet in die Pandemie hineingestolpert, sagte der SPD-Politiker. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen