Stand: 04.09.2020 17:01 Uhr

In Hannover entstehen 15 Wohnungen für Obdachlose

In einer U-Bahn-Station in Hannover liegt ein Obdachloser unter einer Decke. © dpa/picture alliance Foto: Barbora Prekopova
Für Obdachlose baut die Stiftung "Ein Zuhause" in Hannover günstige Mietwohnungen. (Themenbild)

Die Stiftung "Ein Zuhause" hat mit dem Bau von günstigen Mietwohnungen für Obdachlose in Hannover begonnen. Im Stadtteil Vahrenwald entstehen 15 Unterkünfte mit einer Fläche von 35 bis 42 Quadratmetern, sagte Stiftungsrat Andreas Sonnenberg am Freitag beim Richtfest. Damit werde das Konzept "housing first" verfolgt, nach dem Obdachlose zuerst eine Wohnung brauchen, um dann ihr Leben wieder geregelt zu bekommen. Das Land Niedersachsen sowie die Stadt und Region Hannover fördern das Vorhaben mit 900.000 Euro. Die Stiftung investiert 400.000 Euro aus Spenden. Die ersten Bewohner sollen im März einziehen.

Weitere Informationen
Ein Goldbarren auf einem Zettel mit der Aufschrift: Für die Obdachlosenarbeit © dpa-Bildfunk Foto: Bentje-Sara Carl/Stadtkirchenverband Hannover

Unbekannte spendet Goldbarren für Obdachlosenhilfe

Unerwarteter Geldsegen: Eine unbekannte Frau hat der Obdachlosenhilfe in Hannover einen 500 Gramm schweren Goldbarren im Wert von 26.400 Euro gespendet. Die Freude bei der Diakonie ist groß. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 04.09.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Wasser sprudelt im Gegenlicht aus einer Brunnenanlage. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Gewitter und Hitze: Es bleibt wechselhaft im Norden

Auch heute muss wieder mit Gewittern und lokalem Starkregen gerechnet werden. In Niedersachsen wird der Tag schwül-warm. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen