Stand: 29.04.2021 19:18 Uhr

Impfstoff-Panne in Hannover war wohl nur ein Einzelfall

Senioren warten in einer Impfstraße des Impfzentrums auf dem Messegelände in Hannover. © picture alliance Foto: Ole Spata
In dem Corona-Impfzentrum auf dem Messegelände in Hannover werden den Angaben zufolge täglich deutlich über 4.000 Menschen geimpft. (Archivbild)

Die Impfstoff-Panne im Impfzentrum Hannover ist nach Angaben der Stadt kleiner als ursprünglich gedacht. Nur in einem einzigen Fall sei sicher, dass ein falscher Aufkleber in den Impfpass der betroffenen Person geklebt wurde. In einem weiteren Fall könne zudem nicht ausgeschlossen werden, dass bei der Zweit-Impfung nicht der gleiche Stoff verwendet wurde wie beim ersten Mal, heißt es. Der ärztliche Leiter des Impfzentrums bewertet den Fall aber als medizinisch unbedenklich. Ursprünglich war auch die Stadt von mehreren vertauschten Impfstoffen ausgegangen. Konkret ging es um die Impfstoffe von Biontech/Pfizer und AstraZeneca, bei denen es im Corona-Impfzentrum auf dem Messegelände in Einzelfällen zu Verwechslungen gekommen sein soll. In dem Zentrum werden den Angaben zufolge täglich deutlich über 4.000 Menschen geimpft.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Weitere Informationen
Zwei ältere Damen gehen vor dem Impfzentrum Landkreis Friesland entlang. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Impfzentrum Friesland: Kochsalzlösung statt Biontech gespritzt

Eine Mitarbeiterin wollte wohl vertuschen, dass ihr eine Impfstoff-Ampulle heruntergefallen war. Die Polizei ermittelt. (27.04.2021) mehr

Eine Markierung auf dem Fußboden im Kassenbereich einer Ikea-Filiale weißt auf einen Mindestabstand von 1,5 Metern hin. © picture alliance/APA/picturedesk.com Foto: Helmut Fohringer

Corona in Niedersachsen: Lockerungen bei fallender Inzidenz

Die Bundes-Notbremse schafft stellenweise Lockerungen. Derweil werden Rufe nach Privilegien für Geimpfte lauter. (27.04.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 30.04.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mitarbeiter eines Gastronomen bauen am Stint in der historischen Altstadt von Lüneburg einen Tisch im Außenbereich auf. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Diese Corona-Regeln gelten ab Montag in Niedersachsen

Ein besonderes Augenmerk legt die Landesregierung auch auf die Belange von Kindern und Jugendlichen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen