Stand: 10.06.2020 16:30 Uhr

Immer mehr ältere Menschen in der Region Hannover

Ein Senionen-Paar sitzt an der Elbe auf einer Bank. © dpa Foto: Christian Charisius
Menschen über 60 machen in der Region Hannover einen Anteil der Bevölkerung von 27,4 Prozent aus. (Archiv)

In der Landeshauptstadt Hannover und den umliegenden Kommunen leben immer mehr ältere Menschen. Nach Angaben der Region Hannover gibt es in und um Hannover - bei einer Gesamtbevölkerung von 1.178.965 Einwohnern - 323.000 Menschen im Alter von 60 und mehr Jahren. Damit machen sie 27,4 Prozent der Bevölkerung aus.

Die meisten Senioren leben im Umland

Die meisten über 60-Jährigen leben demnach im Umland: in Garbsen (19.115) und Langenhagen (15.774). Der Anteil der Frauen an den älteren Menschen ist dabei in der gesamten Region höher als der Anteil der Männer. Am größten ist der Frauenanteil in der Stadt Hannover mit 56,3 Prozent und in Langenhagen mit 56,1 Prozent. Am geringsten ist er in Sehnde (53,2 Prozent) und Ronnenberg (53,5 Prozent).

Über 90-Jährige: Frauenanteil beträgt rund 75 Prozent

Menschen, die 91 Jahre und älter sind, machen in der Region Hannover zwischen 0,7 und 1,1 Prozentder Bevölkerung einer Kommune aus. In dieser Altersgruppe ist der Unterschied zwischen Männern und Frauen besonders deutlich: Bei den 91- bis 100-Jährigen beträgt der Frauenanteil in der Region Hannover 74,4 Prozent. Bei den über 101-Jährigen sogar 89,1 Prozent.

Mit Ausnahme von Hemmingen leben in allen Kommunen Frauen, die 101 Jahre oder älter sind. Männer dieser Altersgruppe sind dagegen nur in fünf der 21 Kommunen anzutreffen, so die Statistiker.

Immer mehr Ein-Personen-Haushalte

Der Statistik zufolge leben auch immer mehr ältere Menschen in Ein-Personen-Haushalten: Von 2009 bis 2019 hat die Zahl dieser Haushalte bei Menschen, die 60 Jahre und älter sind, in allen Kommunen der Region Hannover zugenommen - im Umland dabei mit 21,3 Prozent deutlich stärker als in der Stadt Hannover ( 8,9 Prozent).

 

Weitere Informationen
Ältere Frauen sitzen auf einer Bank vor dem niedersächsischen Landtag. © Julian Stratenschulte/dpa

Lebenserwartung in Niedersachsen weiter gestiegen

Niedersachsen dürfen sich über eine immer höhere Lebenserwartung freuen: Frauen werden durchschnittlich 82,8 und Männer 78 Jahre alt. Das liegt jedoch unter dem Bundesdurchschnitt. mehr

Menschen stehen auf einem Bahnsteig in der U-Bahnstation Kröpke in Hannover und steigen in eine Bahn ein. © dpa - Bildfunk Foto: Lucas Bäuml

Niedersachsen-Monitor 2019: Einwohnerzahl steigt

Im Land ist die Einwohnerzahl auf fast 8 Millionen gestiegen und die Erwerbstätigenzahl auf mehr als vier Millionen. Das geht aus dem Niedersachsen-Monitor 2019 hervor. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 10.06.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Bildmontage zeigt das Hildesheimer Rathaus und das Neue Rathaus in Hannover. © picture alliance Foto:  imageBROKER, Bildagentur-online

Europäische Kulturhauptstadt: Die Entscheidung im Livestream

Ob Hannover, Hildesheim, Chemnitz, Nürnberg oder Magdeburg den Titel bekommt, will die Jury am Mittwoch bekannt geben. mehr

Eine Person in Schutzkleidung mit einem Abstrichset in den Händen © Colourbox Foto: laurentiu iordache

Corona-Ausbrüche in Seniorenheimen in Hannover und Sarstedt

In den beiden Einrichtungen sind insgesamt mehr als 70 Bewohner und Beschäftigte positiv auf das Virus getestet worden. mehr

Das Wort "Danger" steht hinter binären grünen Zahlen auf einem Laptop. © dpa Foto: Aytac Unal

Cyberangriff: Hacker erpressen Handwerkskammer Hannover

Die Kriminellen haben eine Vielzahl von Daten der Kammer verschlüsselt. Sie fordern Lösegeld, um sie wieder freizugeben. mehr

Eine Familie in Halloween Kostümen © fotolia.com Foto: JenkoAtaman

Halloween und Corona: Besser zu Hause gruseln

Gesundheitsministerin Reimann rät, auf den Gang von Haus zu Haus zu verzichten. Der Landkreis Peine gibt Tipps. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen