Stand: 09.01.2019 17:38 Uhr

Ihme-Zentrum: Sanierung der Fassade hat begonnen

Am Ihme-Zentrum in Hannovers Stadtteil Linden haben am Dienstag die Arbeiten am ersten Bauabschnitt begonnen. Arbeiter errichteten an der Fassade zur Blumenauer Straße ein Gerüst und bereiten nun den Abriss der Außenseite vor. Rund zehn Millionen Euro soll die Neugestaltung kosten. In den ersten beiden Geschossen ist eine komplett neue Front für den Einzelhandel vorgesehen. Eigentümer Intown, der den Wohn- und Geschäftskomplex 2015 gekauft hat, will die Arbeiten 2022 fertigstellen.

Fassadensanierung: Abbrucharbeiten dauern bis April

Seit rund zehn Jahren warten die Bewohner auf Baumaßnahmen in dem maroden Komplex an der Ihme. Betreiber Intown hat die Sanierungsarbeiten jahrelang hinausgezögert. Im Juli 2018 stimmten Eigentümerversammlung und Stadt Hannover, die ebenfalls Mieterin ist, den Plänen des Großinvestors aus Berlin zu, nach denen die Fassade und Teile des Dachs instandgesetzt und modernisiert werden sollen. Intown werde demnach rund 80 Prozent der Kosten tragen. Der Abbruch des ersten, rund 70 Meter langen Bauabschnitts soll bis Anfang April dauern. "Die Fassade wird erst einmal untersucht, wir werden dann die Fassadenteile abnehmen. Die äußeren Fassadenteile und die Fassade wird von außen dann komplett neu erreicht werden", sagte Intown-Sprecher Robert Döring dem NDR.

Investor Intown: Keine Details zu Modernisierungskonzept

Die stückweise Erneuerung der äußeren Haut des Komplexes ist nur ein Baustein - auch die Einzelhandelsflächen will der Investor wieder beleben. Bisher nennt das Berliner Unternehmen nur keine Details zu weiteren Maßnahmen. "Wir arbeiten sehr hart an einem Konzept, die Flächen zu attraktivieren und wieder einer Nutzung zuzuführen", so Döring. Im Ihme-Zentrum wohnen rund 2.000 Menschen. Erste Modernisierungspläne waren Anfang des Jahrzehnts gescheitert, weil die Investorengruppe Insolvenz anmelden musste und die Immobilie versteigert wurde.

Weitere Informationen

"Die schlimmste Immobilie Deutschlands"

Ende August soll das Ihme-Zentrum in Hannover - wieder einmal - zwangsversteigert werden. Geht es nach der hannoverschen CDU, soll die Stadt die marode Immobilie kaufen. (02.07.2013) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 09.01.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:02
Hallo Niedersachsen
06:04
Hallo Niedersachsen
03:37
Hallo Niedersachsen

Die Glöckner von YouTube

Hallo Niedersachsen