Stand: 28.01.2020 07:30 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

IAA: Hannovers Weg zur grünen Auto-Hauptstadt?

von Bertil Starke
Bild vergrößern
Nach der IAA Nutzfahrzeuge möchte Hannover auch die IAA für Pkw auf das Messegelände holen.

Auf den ersten Blick wirkt die Bewerbung Hannovers für die nächste Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) 2021 paradox. Im Herbst hatte mit Belit Onay zum ersten Mal in der Stadtgeschichte ein Grüner den Chefsessel im Rathaus erobert. Sein zentrales Versprechen im Wahlkampf war die autofreie Innenstadt. Für die deutsche Autoindustrie scheint Hannover somit eigentlich keine freundliche Umgebung für die Leistungsschau zu sein.

Hannover hat IAA-Bewerbung in Berlin präsentiert

Die niedersächsische Landeshauptstadt hat trotzdem oder gerade wegen ihrer neu ausgerichteten Verkehrspolitik den Hut in den IAA-Ring geworfen. Eine Delegation aus Hannover hat sich in der vergangenen Woche vor der Jury in Berlin als Vorreiter der Mobilitätswende präsentiert. Vertreter der Messe und des Rathauses versuchten gar nicht erst die Pläne von Neu-OB Onay unter den Teppich zu kehren. Sie stellten sie vielmehr in den Vordergrund ihres Konzeptes.

Konzept: Hannover will IAA als Mobilitätsmesse neu denken

Das Thema "autofreie Innenstadt" steht nach Ansicht des Rathauses nicht mehr im Widerspruch zu den Interessen der Autoindustrie. Hannover will keine schlichte Auto-, sondern eine Mobilitätsmesse veranstalten. Dazu gehört zum Beispiel das Zusammenspiel von klassischem Autofahren und Angeboten des öffentlichen Nahverkehrs. Für Messechef Jochen Köckler sind das nicht nur Straßenbahnen, sondern auch Elektrobusse und der Fahrdienst Moia, der von VW in Hannover betrieben wird.

Vernetztes Autofahren kommt aufs Messegelände

Ein weiterer Kern der Bewerbung Hannovers ist das vernetzte Autofahren. Das Messegelände im Süden der Stadt wird (unabhängig von der IAA) im kommenden Sommer komplett mit dem ultraschnellen Mobilfunkstandard 5G ausgerüstet. In der deutschen Messelandschaft ist das einmalig. Autos können dann auf dem messeeigenen zehn Kilometer umfassenden Straßennetz zeigen, dass sie auch ohne einen Menschen am Steuer unfallfrei von A nach B kommen. Autonomes Fahren soll auch auf Abschnitten der Autobahnen 2, 7 und 39 möglich sein, verspricht die Messe.

Ist Ausrichtung der IAA Nutzfahrzeuge ein Vorteil?

Hannovers Hoffnungen auf den Zuschlag beruhen auch auf der bisherigen fast 30-jährigen Zusammenarbeit mit dem Veranstalter, dem Verband der Automobilindustrie (VDA). Denn so lange ist die niedersächsische Landeshauptstadt schon Austragungsort der IAA Nutzfahrzeuge. Das nächste Mal werden hochmoderne Lastkraftwagen, Busse und Anhänger im September in Hannovers Messehallen stehen.

Hannover buhlt mit sechs Kontrahenten um IAA

Die erste wichtige Hürde für die Bewerbung um die Pkw IAA steht am Mittwoch an. Dann entscheidet der VDA, welche Städte in die engere Auswahl kommen. Hannover hat es dabei mit namhaften Konkurrenten zu tun: Auch Berlin, Hamburg, München, Köln, Stuttgart und Frankfurt am Main wollen 2021 IAA-Standort werden. Wer am Ende die Nase vorn hat, steht laut VDA erst in den kommenden Monaten fest. Die Messe wird neu ausgeschrieben, da der Vertrag mit Frankfurt am Main als Veranstaltungsort im vergangenen Jahr ausgelaufen war.

Besucherzahlen brachen 2019 ein

Die IAA musste in der Mainmetropole zuletzt ernüchternde Bilanzen ziehen. Die Besucherzahlen brachen in den vergangenen Jahren regelrecht ein. 2015 strömten noch mehr als 900.000 Menschen in die Frankfurter Messehallen, um die PS-starken SUV, Kombis oder Sportwagen zu bestaunen. Die letzte IAA zog 2019 dagegen nur noch rund 560.000 Menschen an. Etliche Hersteller verzichteten darauf, auf dem einstigen Aushängeschild der deutschen Automobilindustrie vertreten zu sein.

Weitere Informationen

Hannover bewirbt sich um Automesse IAA

Nach der IAA Nutzfahrzeuge will die Deutsche Messe AG auch die Pkw-IAA nach Hannover holen - eine der weltgrößten Automessen. Die Bewerbung ist nun offiziell eingereicht. (11.12.2019) mehr

Verkehrsminister eröffnet IAA Nutzfahrzeuge

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat die IAA Nutzfahrzeuge in Hannover eröffnet. Im Mittelpunkt der Messe stehen E-Fahrzeuge. 2.100 Aussteller nehmen teil. (20.09.2018) mehr

IAA Nutzfahrzeuge: Optimistisch nach Hannover

Optimistisch trifft sich die Nutzfahrzeugbranche ab Donnerstag zur IAA in Hannover. Schwerpunkte sind E-Mobilität und automatisierte Logistik. Ein Umbruch mit Folgen für die Arbeitnehmer. (20.09.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 28.01.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

06:20
Hallo Niedersachsen
02:45
Hallo Niedersachsen
02:00
Hallo Niedersachsen