Stand: 01.10.2020 14:53 Uhr

Hoya: WhatsApp-Streich führt zu Polizeieinsatz in Schule

Das WhatsApp-Logo auf schwarzem Hintergrund. © picture alliance / NurPhoto Foto: Nasir Kachroo
Teurer Streich: Eine WhatsApp könnte für die Familie eines 13-Jährigen Konsequenzen haben. (Themenbild)

Polizeieinsatz an einer weiterführenden Schule in Hoya (Landkreis Nienburg/Weser): Nachdem ein 13-jähriger Schüler am Mittwochnachmittag einem Mitschüler in einem WhatsApp-Chat geschrieben hatte, dieser solle am Donnerstag seine Schule besser nicht aufsuchen und dies mit einem Gewaltbild illustrierte, entschied sich die Polizei in Hoya, die Situation ernst zu nehmen. Am Donnerstag war sie mit zahlreichen Beamten vor Ort. Der Schreiber konnte ermittelt werden. Bei einer Wohnungsdurchsuchung seien Beweismittel sichergestellt worden, sagte ein Polizeisprecher NDR.de. Der Junge habe sein Fehlverhalten eingeräumt. Eine reale Bedrohung habe zu keinem Zeitpunkt bestanden. Die Polizei prüft derzeit, ob den Eltern die Einsatzkosten in Rechnung gestellt werden können.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 01.10.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mitarbeiter eines metallverarbeitenden Betriebes schweißt eine Naht an einem Werkstück. © picture alliance/dpa Foto: Carsten Rehder

Corona bremst Konjunktur: Unternehmen senken Erwartungen

Der Optimismus vieler Unternehmen für 2021 schwindet. Das zeigt eine Umfrage von NiedersachsenMetall. mehr

Eine Bildkombo zeigt die drei Kandidaten für den CDU-Parteivorsitz Norbert Röttgen (l-r) Friedrich Merz und Armin Laschet bei einer Diskussionsrunde im Konrad-Adenauer-Haus. Vor der Wahl des CDU-Bundesvorsitzenden stellen sich die Kandidaten in der per Livestream übertragenen Diskussion erneut den Mitgliedern. Am Freitag und Samstag treffen sich die 1001 Delegierten zum CDU-Parteitag. © dpa-Bildfunk Foto: Michael Kappeler

Wahl des CDU-Bundesvorsitzenden: Niedersachsen ist gespannt

Auch 125 Delegierte aus Niedersachsen stimmen am Sonnabend ab. Die Meinungen über den besten Kandidaten sind gespalten. mehr

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) mit einer Mund-Nasen-Bedeckung. © picture alliance/Moritz Frankenberg/dpa

Corona-Lockdown bis Ostern? Niedersachsen ist dagegen

Bund und Länder ziehen ihr Treffen auf Dienstag vor. Niedersachsen plädiert dafür, auf Inzidenzwerte laufend zu reagieren. mehr

Spritze mit Corona-Schutzimpfstoff wird verabreicht. © picture alliance/Jens Büttner Foto: Jens Büttner

Ihre Fragen zur Corona-Impfung

Am Sonnabend beantworten Gesundheitsministerin Carola Reimann und Arzt Jens Wagenknecht Ihre Fragen zur Corona-Impfung. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen