Stand: 23.11.2020 14:14 Uhr

Hofreitschule Bückeburg droht finanzieller Kollaps

Pferde vor dem Reithaus der Hofreitschule Bückeburg © imago images / Schöning
Die Hofreitschule Bückeburg ist in finanzielle Schieflage geraten. (Archiv)

Die fürstliche Hofreitschule auf dem Gelände von Schloss Bückeburg bangt wegen der Corona-Krise um ihre Existenz. Da die Pferde täglich bewegt werden müssten, könne für die Belegschaft keine Kurzarbeit angemeldet werden, sagte die Geschäftsführerin NDR 1 Niedersachsen. Problematisch sei zudem, dass das Weihnachtsgeschäft wegfalle. Es seien bereits Karten für 26.000 Euro verkauft worden. Wenn das Geld nun zurückgezahlt werden müsse, stehe die Hofreitschule am Rande der Insolvenz. Die GmbH soll deshalb bis Ende des Jahres in eine gemeinnützige Gesellschaft umgewandelt werden.

VIDEO: Corona: Fürstlicher Hofreitschule in Bückeburg droht das Aus (3 Min)

 

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 23.11.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Autos stehen im Stau. © picture alliance/dpa Foto: Frank Rumpenhorst

Hemmingen: Ärger um Verkehrslärm trotz Ortsumgehung

Jahrelang ist die B3 bei Hannover umgebaut worden. Das hat die Lärmbelastung offenbar nicht behoben, sondern verschoben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen