Ein Schild mit der Aufschrift "Bitte beachten Sie die Maskenpflicht!" © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Hildesheimer sollen Verstöße gegen Corona-Regeln melden

Stand: 28.10.2020 14:45 Uhr

Der Landkreis Hildesheim ruft seine Bürger auf, Verstöße gegen die Corona-Auflagen zu melden. Der Kreis hat dazu eigens eine Mailadresse eingerichtet - die Strategie ist aber nicht unumstritten.

Unter der Überschrift "Meldung von Verstößen gegen Vorschriften in Zusammenhang mit Corona" sollen sich Bürger an die Behörden wenden, wenn sie sehen, das Corona-Regeln gebrochen werden. Der Kreis äußerte sich gegenüber dem NDR schriftlich: Es seien praktische Gründe gewesen, die dazu geführt haben, das Postfach ins Leben zu rufen, heißt es. Zuvor seien Verstösse an verschiedene Stellen des Kreishauses geschickt worden. "Die Einrichtung der zentralen E-Mail-Adresse hat dazu beigetragen, die Informationen zu bündeln, schnell an die zuständige Stelle zu leiten und so dafür zu sorgen, dass Verstöße auch kontrolliert und geahndet werden können", hieß es.

Weitere Informationen
Eine junge Frau geht in einem Einkaufscenter an einem Weihnachtsbaum vorbei. © dpa - picture alliance Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON

Corona in Niedersachsen: Verschärfte Regeln treten in Kraft

Die neue Verordnung gilt ab Dienstag. Am Montag hat Ministerpräsident Weil die Maßnahmen im Landtag verteidigt. mehr

Birkner: "Vergiftet soziales und gesellschaftliches Klima"

Der niedersächsische FDP-Chef Stefan Birkner kritisiert dieses Vorgehen. "Das ist im Prinzip der Aufruf, dass man Ausschau hält nach entsprechenden Verstößen - zumindest wird es von einigen Menschen so verstanden. Ich finde das problematisch, auch, weil so etwas das soziale und gesellschaftliche Klima vergiften kann, wenn der Staat dazu aufruft, ihm Verstöße zu melden", sagte Birkner.

Bislang 500 Mails in Postfach eingegangen

Der Landkreis Hildesheim weist diese Kritik zurück. Ziel sei nicht, dass sich Menschen gegenseitig anschwärzen. "Die Einrichtung der E-Mail-Adresse war und ist definitiv keine Aufforderung zum Denunzieren. Allerdings ist die Einhaltung der geltenden Regeln in unser aller Interesse. Und nicht der, der einen Verstoß anzeigt, ist der 'Böse', sondern derjenige, der gegen geltendes Recht verstößt", hieß es vom Landkreis. Bisher seien etwa 500 Mails in dem Postfach eingeganen. Meist ging es um nicht eingehaltene Abstände, Verstöße gegen die Maskenpflicht oder fehlerhafte Namenslisten, etwa in Restaurants.

 

Weitere Informationen
Eine junge Frau geht in einem Einkaufscenter an einem Weihnachtsbaum vorbei. © dpa - picture alliance Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON

Corona in Niedersachsen: Verschärfte Regeln treten in Kraft

Die neue Verordnung gilt ab Dienstag. Am Montag hat Ministerpräsident Weil die Maßnahmen im Landtag verteidigt. mehr

In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona in Niedersachsen: 475 Neuinfektionen registriert

Die Sieben-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner ist erneut leicht gesunken und liegt bei 85,9. mehr

Eine Spritze wird von einer Person mit blauen Handschuhen in den Händen gehalten. Dahinter ein Arm. © dpa-Bildfunk Foto: Christoph Schmidt

Corona-Blog: Stichtag für Niedersachsens Impfzentren

Die Kommunen haben dem Innenministerium Impfstandorte gemeldet. Einige werden in Hallen oder Möbelhäusern entstehen. Mehr News im Blog. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 28.10.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Mund-Nasen-Bedeckung liegt auf einem weihnachtlich gedeckten Tisch. © picture alliance Foto: Richard Brocken

Neue Corona-Regeln: Das gilt im Dezember und zu Weihnachten

Einschränken, um dann gemeinsam die Feiertage zu verbringen - das ist der Kern der Corona-Verordnung für Niedersachsen. mehr

Ein Arzt impft eine Patientin © picture alliance Foto: Zacharie Scheurer

Stichtag für Impfzentren: Kommunen müssen Standorte benennen

In Hannover soll ein Groß-Impfzentrum an der Messe entstehen. Einige Landkreise wollen Sport- und Stadthallen nutzen. mehr

Hund fletscht die Zähne. © picture-alliance / dpa Foto: Christina Sjögren

Bad Pyrmont: Hund beißt kleinen Mischling tot

Der American Staffordshire Terrier war vor einem Laden angebunden. Beim Anblick des kleinen Hundes riss er sich los. mehr

Eine Frau hält die Hände einer anderen Person © Colourbox Foto: Pressmaster

Corona-Hilfe für den Norden: NDR startet Benefizaktion

Die Corona-Pandemie trifft benachteiligte Menschen hart. "Hand in Hand für Norddeutschland" setzt sich für sie ein. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen