Stand: 10.12.2019 10:08 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Hildesheim: Weitere Angeklagte im ASB-Verfahren

Im Fall des Millionenbetrugs mit Flüchtlingsheimen des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) hat das Landgericht Hildesheim die Anklage gegen drei weitere Männer zugelassen. Laut Staatsanwaltschaft wird einem 36-Jährigen gemeinsam mit einem bereits verurteilten 47-Jährigem Untreue in besonders schwerem Fall vorgeworfen. Zwei weitere Männer werden der Beihilfe zur Untreue in zehn Fällen bezichtigt. Die Angeklagten sollen sich Geld vom Land erschlichen haben, indem sie Scheinrechnungen für Wachdienste stellten. Insgesamt geht es um mehr als acht Millionen Euro.

Weitere Informationen

ASB-Prozess: Haftstrafen für beide Angeklagte

Wegen des Millionenbetrugs beim Arbeiter-Samariter-Bund in Hannover hat das Landgericht Hildesheim zwei Männer zu Haftstrafen verurteilt. Die Angeklagten hatten Geld veruntreut. mehr

Millionenbetrug beim ASB: Erste Verurteilung

Nach dem Millionenbetrug beim ASB in Hannover ist eine 36-jährige Mitangeklagte am Montag zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Zudem muss sie 143.000 Euro zurückzahlen. mehr

Jederzeit zum Nachhören
09:41
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Hannover

20.02.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:41 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 10.12.2019 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:27
Hallo Niedersachsen