Stand: 21.05.2020 11:01 Uhr

Hildesheim: Haus nach Brand vorerst unbewohnbar

Feuerwehrwagen seitlich aufgenommen in der Wache ©  dpa - Report Foto: Arno Burgi
In Hildesheim hat die Feuerwehr einen Brand in einem Mehrfamilienhaus gelöscht. (Themenbild)

Nach einem Brand in der Nordstadt von Hildesheim ist ein Mehrfamilienhaus vorläufig unbewohnbar. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Die Flammen waren nach Polizeiangaben in der Nacht aus ungeklärten Gründen in einem Kellerraum ausgebrochen. Dort befanden sich mehrere Gasanschlüsse. Feuerwehr und Energieversorger hätten die Gaszufuhr aber gerade noch rechtzeitig abgeschaltet, so ein Sprecher. Das Haus mit insgesamt acht Bewohnern sei umgehend geräumt worden. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf rund 100.000 Euro.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 21.05.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Hannovers Philipp Ochs (r.) und Heidenheis Robert Leipertz kämpfen um den Ball. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner/dpa

1:3 - Hannover 96 verliert auch gegen Heidenheim

Hannover 96 kann in der Zweiten Liga nicht mehr gewinnen. Das 1:3 gegen Heidenheim war das siebte sieglose Spiel in Folge. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen