Hausärzte sollen ab April gegen Corona impfen

Stand: 09.03.2021 16:47 Uhr

Tetanus, Masern, Hepatitis: Impfen beim Hausarzt ist Alltagsgeschäft. Ab April soll es in den Praxen auch mit den Corona-Impfungen losgehen.

Niedersachsen gehört bei der Zahl der Corona-Impfungen bislang zu den Schlusslichtern im Ländervergleich, nur in drei Bundesländern haben noch weniger Menschen ihre erste der zwei nötigen Impfungen erhalten. Nun könnte es mit Impfungen durch Hausärzte einen Schub geben.

Eine Million Impfungen pro Woche möglich

Das Land bereitet sich in einem Pilotprojekt mit neun Arztpraxen vor. Dabei werden verschiedene Abläufe durchgespielt, etwa Impfungen bei Patientinen und Patienten zu Hause. Das Projekt laufe gut, berichtet NDR 1 Niedersachsen. Auch der Niedersächsische Hausärzteverband ist optimistisch. Eine Million Menschen könnten ab April pro Woche geimpft werden. Bedingung sei natürlich, dass der Impfstoff möglichst unkompliziert in die Praxen komme.

Weitere Informationen
Ein Fläschchen mit Corona-Impfstoff. © Colourbox

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Corona-Impfung

Wer? Wann? Wie? Wo? Womit? NDR.de beantwortet die wichtigsten Fragen zur Impfung gegen das Coronavirus. mehr

Impfzentren sollen weiter geöffnet bleiben

Nach den Vorstellungen der Ministerinnen und Minister sollen die Vakzine dann wie bei anderen Impfstoffen üblich über die Apotheken und Großhändler zu den Praxen kommen. Auch die Abläufe insgesamt sollen verbessert und weniger bürokratisch werden. Wie die neue Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) am Dienstag zudem sagte, sollen neben den Hausarztpraxen auch die Impfzentren weiter offen bleiben - damit dann wirklich mehr geimpft werden könne.

 

Weitere Informationen
Geimpfte in Norddeutschland

Corona-Impfquote: Aktuelle Zahlen zu den Impfungen im Norden

Wie viele Menschen in Norddeutschland haben bislang eine Corona-Impfung erhalten? Aktuelle Zahlen zur Impfquote. (09.03.2021) mehr

Ein Mann hält einen Schnelltest zur Erkennung des Coronavirus und ein Teststäbchen in einem Pflegeheim in der Region Hannover in den Händen. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Noch keine flächendeckenden Schnelltests in Niedersachsen

Laut Kassenärztlicher Vereinigung wächst das Angebot noch. Interessierte können online eine passende Arztpraxis finden. (09.03.2021) mehr

Eine Ärztin füllt eine Spritze mit AstraZeneca Impfstoff. © Picture Alliance / TT NEWS AGENCY | Johan Nilsson

Corona: Ab kommender Woche Impfangebote für Menschen über 70

Erste Impfungen sollen laut Ministerin Behrens noch im März erfolgen. Kritik an der neuen Verordnung wies sie zurück. (09.03.2021) mehr

Eine Frau steht vor einem Laden, vor dem eine Tafel steht mit der Aufschrift: "Wegen Corona Lockdown geschlossen." © picture alliance Foto: SvenSimon

Corona: Diese Regeln gelten zurzeit in Niedersachsen

Die Kontaktbeschränkungen werden etwas gelockert. Unter anderem Buchhandlungen und Kosmetikstudios dürfen wieder öffnen. (09.03.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 09.03.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frau auf einer Demo der Initiative "Querdenken" hat ein Schuild mit der Aufschrift "Gib Gates keine Chance - don't pay the Bill" um den Hals gehängt. © picture alliance Foto: Dennis Ewert

Verfassungsschutz: Corona-Leugner radikalisieren sich im Web

Grund sind laut Landesbehörde die vielen Verschwörungsmythen im Internet. Das gelte auch für rechte Propaganda. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen